Lars

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 85% (17 von 20)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.294.763 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 17 von 20
Jackie Brown <b>DVD</b> ~ Pam Grier
Jackie Brown DVD ~ Pam Grier
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Jackie Brown hat bei Erscheinen einige Fans der grotesken Tarantino-typischen Szenen, die eine Art zweites Pulp Fiction erwarteten leicht enttäuscht in den Kinosesseln zurückgelassen. Auf langgezogene, völlig absurde Szenen (wie die Folterszene bei Reservoir dogs) hat der exzentrische Filmemacher zum Großteil verzichtet, dafür jedoch die Handlung in eine sehr geniale, bunte 70er Jahre Atmosphäre im Stile der Blaxploitation- Filme eingebettet.

Schon alleine die Schauspielerwahl mit Pam Grier in der Rolle der Jackie Brown hat bei Erscheinen des Films viele überrascht, zumal sie Jahrzente verschollen (bekannt war sie durch 70er Jahre Filme wie… Mehr dazu
More - Absinthe Films 2006 <b>DVD</b> ~ Patrick Armbruster
More - Absinthe Films 2006 DVD ~ Patrick Armbruster
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aber Hallo!, 29. November 2006
Mit "More" hat Absinthe films wieder einmal die wohl besten Fahrer, die es zurzeit gibt versammelt und das Ergebnis kann sich (wie nicht anders erwartet) auch dieses Jahr verdammt nochmal sehen lassen. Wen hätte das angesichts Ridern wie Travis Rice, Nicolas Müller, Gigi Rüf, MFM oder Wolle Nyvelt auch gewundert!

Dieses Jahr gab es jedoch einige Veränderungen: Romain De Marchi fehlt, als Entschädigung dazu sind jedoch einige neue Gesichter dazugekommen.

Zum Film kann man nur sagen, dass das fahrerische level, das hier geboten schlicht enorm ist! Gezeigt wird hier hauptsächlich backcountry- freestyle, powder, rails und big mountain… Mehr dazu
Fight Club (16er-Fassung) <b>DVD</b> ~ Brad Pitt
Fight Club (16er-Fassung) DVD ~ Brad Pitt
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Zuallerst muss man sagen, dass Fight Club beileibe nicht einfach ist. Um die einzelnen Aussagen bzw. Thesen, die der Film behandelt verstehen zu können reicht vermutlich ein einmaliges Schauen nicht aus.

Mit jedem weiteren Male entdeckt man jedoch immer mehr grandiose Details und Dialoge bzw. Monologe. Man taucht immer mehr in den Film ein und beginnt ihn als ganzes zu verstehen. Auf den ersten Blick wirkt er düster, dreckig, brutal, frech und richtig gemein! David Fincher ist hier eine herausragende Regiearbeit gelungen, bei der er auch ein optimales Händchen bei der Wahl der Schauspieler hat. Edward Norton als schlafloser, gefrusteter Büroangestellter ist… Mehr dazu

Wunschzettel

Amped 2 von Microsoft
Amped 2 von Microsoft