ARRAY(0xb287c99c)
 

Marloweschneuz

"songline"
Ich
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (21 von 23)
Ort: Offenbach am Meer
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 318.455 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 21 von 23
Adam and the Snake von Ezio
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jetzt in ruhigeren Gefilden, 17. März 2014
Zugegeben nach den ersten Durchläufen finden sich nicht die so schnell eingehenden Popsongs - wie auf den ersten 3 (4) Alben - die bei den beeindruckenden Live-Auftritten so viele zum Mitsingen animieren. Gleichwohl legt Ezio hier eine Scheibe vor die durchgehend gefällt und - wenn man hinhört - auch bei den "leisen" Titeln z. B. "Not to hard to find" mit tollen Melodien (die man durchaus mitsingen kann) beeindruckt. Mit "The Terminator" beginnt das Album mit einer super Losgehnummer, die schön groovt. Der an dritter Stelle plazierte "The Cockos Waltz" wirkt etwas Schunkel-Polka mäßig, erinnert an songs der 30iger und ist… Mehr dazu
Love & Good Reasons von Biber Herrmann
Love & Good Reasons von Biber Herrmann
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich lebendig, 8. Januar 2013
Ich habe mir die CD anlässlich des faszinierenden Konzerts in der Wunderbar Weiten Welt in Eppstein/Ts. am 04.01.13 zugelegt und bin jetzt nach ein paar Tagen und mehrfachen Durchhören noch begeistert.
Während das Konzert eher traditionell Blues orientiert war, changiert der Tonträger zwischen Bluestiteln verschiedener Stilrichtungen aber auch Singer- Songwriter Stuff, den ich im weitesten Sinne dem Genre des "Americana" zuordnen würde, wobei Balladen etwas überwiegen.
Die technischen Fertigkeiten dieses deutschen Ausnahmegitaristen sind auch für den Nichtmusiker und reinen Musikkonsumenten über jeden Zweifel erhaben. Wer diese Art von… Mehr dazu
Playground von Christina Lux Ft. Reentko
Playground von Christina Lux Ft. Reentko
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Als ich den Tonträger erstmals in Händen hielt, war ich schon sehr gespannt - insbesondere wegen der durchweg hervorragenden Vorgängeralben - was die Lux diesmal für mich bereit hält. Nach ein zwei Hördurchläufen bereits war klar, dass es sich auch bei "Playground" um ein Meisterwerk handelt.

Nach meinem Dafürhalten hat Christina Lux mit ihrem Album ihr bisher abwechslungsreichstes Werk vorgelegt. Das die "Lux" eine geniale Songwriterin ist, steht außer Frage. Ergänzt wird sie diesmal durch den kongenialen Mitmusiker und -produzenten Reentko, der mir vorher nicht bekannt war. Die einzelnen Titel bekommen durch die sich dem… Mehr dazu

Wunschzettel