ARRAY(0xa226857c)
 

Manfred Hollmann

"hollmann-galle"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 60% (28 von 47)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 434.317 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 28 von 47
Sergio Fiorentino: The Berlin Recordings von Sergio Fiorentino
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Offenbarung!!!, 10. Januar 2013
Mein Gott, was hat man nicht schon alles gehört von den wirklich großen Pianisten. Von solchen, die wirklich etwas zu "sagen " haben und dann hört man Sergio Fiorentino und ist wie vom Donner gerührt. Am 22.Dezember 2012 ist es genauso passiert. Ich hörte in das Radio Programm von NDR Kultur hinein, weil dort ein älterer Pianist vorgestellt wurde, dessen Namen ich nicht kannte. Ich hatte vor,nur einmal kurz in die Sendung hineinzuhören, um einen Eindruck zu gewinnen.
Um es kurz zu machen. Ich verbrachte den restlichen Abend ,ca.3 Stunden, am Radio und hätte noch die ganze Nacht zuhören können. Was für ein grandioser Musiker. Was… Mehr dazu
Sinfonie 7 und 8 von Celibidache
Sinfonie 7 und 8 von Celibidache
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarste Musik, 1. November 2012
Wie immer bei Celibidache ist man verblüfft, was er zusammen mit seinen Musikern so alles aus einer Partitur herausholen kann und wunderbare Musik auf natürliche Weise entstehen lassen kann. So auch bei diesen beiden Beethoven-Sinfonien.
Besonders die freudvolle Achte hat es mir angetan, weiß man doch mittlerweile, das der Anlass zur Entstehung dieser Sinfonie das überraschende Wiedersehen mit Josephine Brunswick, seiner "Unsterblich Geliebten" im Juli 1812 in Prag war. Das Menuett, eine Reminiszenz an die Jahren der ersten Begegnung mit Josephine, soll erinnern an die für Beethoven glückliche Zeit, als er im Mai 1799 mehr als 2 Wochen lang… Mehr dazu
Beethoven: Der einsame Revolutionär von Jan Caeyers
4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gekniffen !, 21. August 2012
Gekniffen !

Ja, endlich ist an der hervorragenden musikwissenschaftlichen Biographie von Marie- Elisabeth Tellenbach über Josephine Brunswick, der "Unsterblichen Geliebten" von Beethoven und ihr Einfluss auf Beethovens Werk nicht mehr dran vorbeizukommen. 1983 ist es erschienen und mittlerweile nur noch antiquarisch zu bekommen: "Beethoven und seine 'Unsterbliche Geliebte' Josephine Brunswick ihr Schicksal und der Einfluss auf Beethovens Werk". Frau Tellenbach hat dort in "gewissenhafter historischer Methode" ein für allemal diese Frage beweiskräftig mit allen Originalzitaten gelöst. John.E.Klapproth , ein in Neuseeland lebender Deutscher, kommt das… Mehr dazu