Markus

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 70% (16 von 23)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 169.073 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 16 von 23
Medalges: Ein Jahr allein in den Bergen von Jürgen König
Eines Vorweg ich liebe solche Abenteuer. Da kommt das Kind in mir zum jubeln. Dieses Jahr was Hr. König in den Bergen verbrachte
waren vielleicht seine Intensivsten. Gut das weiss ich nicht, finde aber das dass durchaus möglich wäre.
Der Schreibstil ist mir ansprechend und es entstehen durchaus Bilder im Kopf wenn nicht sogar auch Filmchen.
Doch ein bisschen garstig scheint Hr. König schon zu sein, was mir jedoch sehr sympathisch ist, gibts doch nicht all zu viele Leut mit festem Rückgrat. Ich hoffe das es Herrn König noch gut geht spielte doch dieses Jahr auf der Medalges Alm in den 80igern.
Gerne ziehe ich in der wunderschönen… Mehr dazu
Siddhartha. Eine indische Dichtung von Hermann Hesse
Dieses Buch gefällt mir mit am besten von allen mir Bekannten Hesse Werken.
Hier spürt man noch viel Leichtigkeit - Gelassenheit - Einfachheit, ein fast schon musikalischer Lesefluss überkommt einem
bereits nach wenigen Seiten des lesens.
Mir kommt vor das Hesse beim schreiben dieses Buches gelöster freier zarter war als zum Beispiel beim Steppenwolf.
Lieber Herr Hesse vielen Dank für dein Gewesen und vielmehr noch für dein Immerwährendes sein.
Dir Meister wiedme Ich dieses Gedicht:

Ich fühl mich Allein s!

Ich fühl mich verlassen zurückgelassen von der Maße der Menschen. Suchte stets den… Mehr dazu
Es gibt keinen Weg. Nur gehen: SEIN in der Natur von Joachim E Berendt
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine persönliche Rezension!, 4. November 2013
Jedes Buch hat eine oder sogar mehrere Perlen zu bieten. Es war für mich nicht so leicht diese in diesem Buch zu heben bzw. sie, als ich sie endlich gefunden habe, in mein sein zu verflechten.
Das liegt vor allem daran das Berendts Bücher äußerst Dicht sind. Dicht im Bezug auf Themenvielfalt. Berendt umschreibt Empfindungen in all seinen unterschiedlichen Facetten.
Da wird das einfache Berühren eines Baumes zu einem komplexen Prozess.
Wenn man so wie ich, es nicht immer schafft stets Bewusst zu Lesen, sollte man bzw. muss man das Buch öfters lesen. Je nach Eigener Verfassung kommen immer wieder neue Aspekte zum Vorschein.
Schön war… Mehr dazu

Wunschzettel