G. Gruber

"gruberg3"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 67% (35 von 52)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.655.319 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 35 von 52
Bis zum bitteren Tod von Patrick Robinson
Bis zum bitteren Tod von Patrick Robinson
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nach dem letzten Roman habe ich gehofft und mir gewünscht, dass Patrick Robinson in seinem neuen Buch wieder zur alten Klasse aus Zeiten von Nimitz Class zurückkehrt. Leider ist es ein Wunsch geblieben. Ein Gutes hat das Buch, Arnold Morgan geht nach dem gescheiterten Attentat auf ihn jetzt endlich in den Ruhestand.

Bis zum bitteren Tod - das finale Duell zwischen Arnold Morgan und Ravi Rashud - wird den Erwartungen nicht gerecht. Die Story ist seicht und teilweise völlig unglaubwürdig. Zumal am Ende ja noch nicht einmal ein Duell zwischen den beiden Erzfeinden stattfindet.

Als Urlaubslektüre, oder wenn sonst nicht Besseres da ist, kann man das… Mehr dazu
Sting in the Tail von Scorpions
Sting in the Tail von Scorpions
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich und Schade, 28. März 2010
Endlich - wieder ein Scorpions Album, dass an die Zeiten als Hardrocker erinnert. Mit ihrem letzten Album ist es den Scorpions gelungen an ihre Klassiker wie Love at first sting, Crazy World und Face the heat anzuknüpfen. Die letzten Alben waren ganz nett, haben mich aber nicht wirklich vom Hocker gerissen. A Sting in the tail ist erfrischend anders. Die Scorpions bewiesen damit, dass sie es doch noch können: Scorpionstypischer Hardrock und schöne Balladen. Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben.

Schade - es ist das letzte Album der Scorpions. Mit einem solchen Werk als Abschiedgeschenk für ihre Fans können sie sich nach der Welttournee verdient… Mehr dazu
Ronnie: Die Autobiografie von Ron Wood
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ron Wood blickt in seinem Buch zurück auf seine lange Karriere als Gitarrist. Er beginnt mit seiner Kindheit in England, erzählt von den guten alten 60er Jahren und seinen Begegnungen mit Mick Jagger, Eric Clapton, Keith Moon, Jeff Back, Rod Stewart und anderen Grössen der Rockgeschichte, die immer wieder seine Wege kreuzen. Der Leser erhält Eindrücke den ersten Auftritten in kleinen Clubs, Tourneen in England und den USA, die Zeit mit Rod Stewart und den Faces und dann den Wechsel zu den Rolling Stones - zunächst als Gastmusiker für eine Amerikatournee - dann als festes Mitglied. Interessant seine eigenen Berichte über Drogen und Alkohol, Begleiter… Mehr dazu

Wunschzettel