Dust_Sailor

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (266 von 360)
Ort: Kassel
Geburtstag: 23. August
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 20.940 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 266 von 360
Blutklingen: Roman von Joe Abercrombie
Blutklingen: Roman von Joe Abercrombie
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Zum Inhalt:
Blutklingen erzählt die Geschichte von Scheu Süd, deren Geschwister bei einem Überfall auf ihren Hof verschleppt werden. In Begleitung von Lamm, einem alten Nordmann, macht Scheu sich auf, um die Kinder zu befreien. Auf ihrer Jagd schließen sie sich einem Trek aus Glücksrittern an, die ihr Glück im Westen suchen - wo Gold in rauhen Mengen gefunden worden sein soll. Sie gelangen in das verruchte Städtchen Knick, geraten dort in das Machtgerangel zweier verfeindeter Lager, bevor sie die Spur schließlich in die Berge führt...
Wie bei Abercrombie nicht anders zu erwarten, fallen bei dem Versuch, die Kinder zu befreien wieder… Mehr dazu
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele (Band 1) von Suzanne Collins
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mitreissend, aber..., 20. Januar 2013
Wow. Ich habe die Tribute gerade erst durch und bin immer noch hin- und hergerissen.

Anbei meine Rezension (kann einen Hauch von Spoilern beinhalten, also vorsicht):

Inhalt
In Panem (dem ehemaligen Nordamerika) regiert das dekadente Kapitol diktatorisch über 12 Distrikte. Diese wurden in der Vergangenheit bei dem Versuch einer Rebellion geschlagen. Zur Strafe (und als Demütigung und zur Unterhaltung des Volkes, das alles via Bildschirm mitverfolgen kann) werden nun Jahr für Jahr aus jedem Distrikt 2 Kinder/Jugendliche ausgelost, die in einem, eigens dafür präpariertem Gelände einen Kampf auf Leben & Tod gegeneinander ausfechten - die… Mehr dazu
Die Stadt der träumenden Bücher: Ein Roman aus Zam&hellip von Walter Moers
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz anders als erwartet, 11. Dezember 2012
Selten habe ich mich bei der Bewertung eines Buches so schwer getan, wie bei "Die Stadt der träumenden Bücher" von W.Moers. Lange habe ich geschwankt zwischen 3 und mehr Sternen. Am Ende habe ich mich dafür entschieden, mein subjektives Lesegefühl (basierend u.a. auf dem, was ich erwartet hätte) als Grundlage anzusetzen - auch wenn ich der Qualität des Buches womöglich nicht gerecht werde. Aber dafür gibt es ja genügend andere Rezensionen.

Meine Ausgangssituation VOR der Lektüre:
Ich habe eine ausgesprochene Vorliebe für das Genre Fantasy, umso mehr, wenn es sich dabei um Kinder-/Jugendbücher handelt. In diesem… Mehr dazu