Ulu-Ulu Buschmann

"ulu-ulu-buschmann"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (142 von 159)
Ort: Dresden
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.402.698 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 142 von 159
Vollidiot: Der Roman von Tommy Jaud
Vollidiot: Der Roman von Tommy Jaud
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lachen ohne Ende, 14. August 2006
Ganz unschuldig fand ich das Buch auf einem großen Stapel und schaute mal rein. Damit war mein Schicksal besiegelt: Ich musste das Buch kaufen. Bereits die ersten vier Seiten trafen meinen Humor und ich musste mich im Geschäft zusammenreißen, nicht laut loszulachen und es bei einem Grinsen über das ganze Gesicht zu belassen. ;)

Den Kauf habe ich niemals bereut, das Buch ist einfach spitze. Man sollte keine Topstory davon erwarten, dies ist auch keinesfalls der Anspruch dieses Buches. Vielmehr zeigt es den Alltag eines Menschen, wie es jeder von uns sein könnte. Aber gerade die Art und der Humor, wie dieser Alltag beschrieben und auf die Schippe genommen… Mehr dazu
MAGIX Video deluxe 2006/2007 PLUS von Magix AG
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Mit dem Magix Video-Programm lassen sich Videos wunderbar professionell schneiden. Von den positiven Seiten berichten bereits meine Vorredner, daher nun zu den bisher ungenannten negativen Punkten:

Ich hasse es absolut, wenn ein Programm unbefragt mit meinem Rechner macht was es will! Bereits bei der Installation werden ungefragt gleich noch der MAGIX Fotomanager und der MAGIX Musikmanager mitinstalliert. Glücklicherweise kann man in der Installation die Standardhäkchen entfernen, die vorsehen, dass die meisten Bild- und Ton-Dateien mit diesen Programmen geöffnet werden. Diese beiden nicht benötigten Programme habe ich danach separat wieder deinstallieren… Mehr dazu
Die Anbetung von Dean Koontz
Die Anbetung von Dean Koontz
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannende Lektüre, 20. Juni 2006
Normalerweise bin ich kein Koontz-Leser (und der Klappentext hätte mich normalerweise nicht zum Kauf überzeugt), habe es aber empfohlen bekommen und angefangen zu lesen. Bereits von Anfang an wird man in die Geschichte hineingezogen. Ich finde die Art des Buches, dass die Hauptperson die Inhalte in der Ich-Perspektive niederschreibt (ähnlich Memoiren), sehr gelungen! Keine unnötigen Ausschweifungen, es war für mich alles stimmig.

Das Ende ist überraschend und gelungen, es rundet den Roman sehr gut ab, obgleich auch einige - wenn auch wenige - Fragen offen geblieben sind (z. B. schwarze Kammer). Ein Buch, dass ich getrost weiter empfehlen kann… Mehr dazu