Rory Rock

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 100% (5 von 5)
Ort: Österreich
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 2.987.279 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 5 von 5
Melon von Sweetwater
Melon von Sweetwater
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Melon" war das dritte und zugleich abschließende und wohl auch schwächste Werk der Gruppe Sweetwater - mal abgesehen von dem nicht mehr in Originalbesetzung aufgenommenen "Live at Last" und der Compilation "Cycles".

Natürlich gibt's auch auf diesem Werk den gewohnten Mix aus Psychedelik, schönem mehrstimmigem Gesang, wundersamen Flöten- und Cellosounds, diversen Tasteninstrumenten (Cembalo, E-Piano...), Congas usw. Es handelt sich also keinesfalls um ein schlechtes Album, schon gar nicht im Vergleich zu wesentlich schwächeren Produkten diverser Westcoast-Kollegen dieser Zeit.

Vergleicht man "Melon" aber mit "Just for You" und… Mehr dazu
Sweetwater von Sweetwater
Sweetwater von Sweetwater
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das erste und - wie viele zu Recht behaupten auch - beste Album der ersten Band (nicht Musiker, denn das war Mr. Havens, sondern wirklich Band), die beim Woodstock-Festival auftrat und verzauberte.

Die eigenartige Besetzung (Bass, Keys, Drums, Conga, Cello, Querlöte, gelegentliche Akustikgitarre...) und die wunderschöne Stimmenverschmelzung machen dieses Album zu einem absoluten Traum. Dieses Platte ist die einzige Veröffentlichung (abgesehen von dem neu erschienenen Albun "Live at Last" und der Collection "Cycles") bei der die Sängerin und Akustigitarristin Nansi Nevins auch wirklich dabei war. Warum? Siehe die Rezension zu "Just for You" von Sweetwater… Mehr dazu
Just for You von Sweetwater
Just for You von Sweetwater
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nach langem Warten gibt's jetzt die drei offiziellen Studioalben ("Sweetwater", "Just For You" und "Melon") von Sweetwater auf CD. "Just for You" erschien original im Jahre 1970, war Album Nummer 2 der Band und auch schon so etwas wie ein Ende. Die Sängerin und "occasional"-Akustikgitarristin der Gruppe, Nansi Nevins, wurde kurze Zeit nach dem fantastischen Woodstock-Auftritt von einem Auto angefahren, an dessen Steuer ein alkoholisierter Lenker saß. Eigentlich war die Band kurz davor "groß" zu werden, doch dieses Unglück "zerriss" diesen Traum....Nansi's Stimmbänder wurden bei dem Unfall beträchtlich geschädigt, sie sollte sich nie wieder vollkommen… Mehr dazu