Dorothy

"Hintergrundmusik fürs Leben"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 80% (33 von 41)
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Geburtstag: 24. Juni
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 415.361 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 33 von 41
Das Lächeln der Frauen: Roman von Nicolas Barreau
Das Lächeln der Frauen: Roman von Nicolas Barreau
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich bin überzeugt, dass dieses Buch seinem Titel gerecht wird. Es sammelt das Lächeln der Frauen. Meines schenke ich ihm gerne!

Genau dieser Titel ist es auch, der sich durch die Geschichte zieht, wenngleich anders, als man es vielleicht erwarten würde. 'Das Lächeln der Frauen' ist das Buch eines englischen Autores, das Aurélie an einem ihrer schrecklichsten Tage das Leben rettet. Es gibt ihr die Lebensfreude und Neugierde wieder. Vor allem die Neugierde, denn wenn man - als eigentliche Nicht-Leserin - ein Buch aufschlägt und sich selbst, das eigene Restaurant und das eigene grüne Kleid samt Schmuck wiederfindet, kann man doch nicht mehr an… Mehr dazu
Die Landkarte der Zeit von Félix J. Palma
Die Landkarte der Zeit von Félix J. Palma
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Museum aus Zeit, 29. November 2011
' das war es für mich. Wenn man das Buch, das aus drei Teilen besteht, wie ein Museum sieht, dass aus drei Räumen besteht, so habe ich jetzt das Ende erreicht. Im Großen und Ganzen hat mich das Buch einiges an Kraft gekostet, denn obgleich ich oft der Versuchung nahe war, wollte ich es nicht halb gelesen in den Schrank zurückstellen. Und wie fast immer, hat mich diese Sturheit weiterlesen zu wollen, einem befriedigenden Ende entgegen gebracht.

Als ich den ersten Teil des Buches gelesen habe, war es, als hätte ich den ersten Raum eines Museums betreten. Ein Museum, das gerade eine Ausstellung zu einem Thema beinhaltete, dass mich so sehr interessierte,… Mehr dazu
Der Blutkristall von Jeanine Krock
Der Blutkristall von Jeanine Krock
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu hohe Erwartungen ..., 18. Juli 2011
Vivianne ist die Jüngste der Causantín-Geschwister. Etwas, das sie gut vor ihrem Umfeld geheim hält. Jeder denkt, sie sei lediglich die ehemalige Geliebte der beiden und sie genießt somit ein recht freies und doch behütetes Leben in Paris. Und das schon seit einigen Jahren. Gerade als ihr Umfeld auf die unveränderte Erscheinung der Vampirin aufmerksam wird, verschwindet auch noch der Blutkristall aus ihrer Wohnung. Dieser soll seinem Besitzer magische Fähigkeiten und Schutz versprechen und wurde ihr von ihren Brüdern zur Aufbewahrung gegeben.
Also darf keiner der beiden, etwas von dem Diebstahl erfahren! Ein Glück erscheint mit dem… Mehr dazu