Babette. H.

"Charlotte"
 
Top-Rezensenten Rang: 4.416
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 81% (590 von 732)
Ort: Berlin
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 4.416 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 590 von 732
Swings Both Ways (Deluxe Edition) von Robbie Williams
Swings Both Ways (Deluxe Edition) von Robbie Williams
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Und plötzlich weiß man wieder, warum man mal so vernarrt in den war.
In diesen Robbie Williams.
Denn mit "Swing Both Ways" präsentiert er sich, wie man ihn zu seinen besten Zeiten kannte und (eben) liebte: hochmusikalisch, authentisch, voll ungewöhnlicher Ideen, mitreißend und wundervoll sexy. Kein weiterer (und misslungener) Versuch, verschiedene Stilrichtungen auf eine einzige Scheibe so pressen (das konnte ja nicht gut gehen, mein Junge!), sondern ein rundum toll und lässig klingendes Stück Musik, für das er sich diesmal nicht selbst "die Krone holen" muss, sondern diese Geste getrost seinem Publikum überlassen kann. So wie schon… Mehr dazu
Honig von Ian McEwan
Honig von Ian McEwan
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen GG - Gewitzt und Geistreich, 15. Oktober 2013
Nachdem der Inhalt nun hinreichend bekannt sein dürfte, schnell Folgendes: "Honig" ist vergnüglich, unterhaltsam und - wie von Ian McEwan gewohnt - höchst elegant und geistreich erzählt. Wer sich allerdings die ergreifende Intensität von "Abbitte" und "Am Strand" oder etwa das herzhaft-boshafte Kichern von "Solar" (das übrigens zu meinen McEwan'schen Lieblingen zählt) erwartet hat, bleibt eher ein wenig enttäuscht zurück. Denn trotz seiner Doppelbödigkeit und des Knalleffekts am Schluss, mit dem die Geschichte noch einmal Aufwind erlebt, berührt "Honig" zu wenig, als dass es als außergewöhnlich oder einzigartig zu empfinden… Mehr dazu
Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert: Roman von Joël Dicker
101 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Hurra auf gute PR..., 4. Oktober 2013
Selten habe ich das Ende eines Romans so herbei gesehnt wie bei diesem hier. Ich habe nur deshalb durchgehalten, weil ich wissen wollte, worin schließlich die "Wahrheit über den Fall Harry Quebert" gipfeln würde. Und als ich es wusste, und mir zum Schluss ein weiteres Mal um die Ohren gepfeffert worden war, um welchen Meisterliteraten es sich bei Marcus Goldmann (dem Schriftsteller im Buch) oder vielleicht auch bei seinem Alter Ego Joel Dicker (dem Autor im echten Leben) handelt, schlug ich die Kladde aufatmend zu und hatte sie auch schon vergessen. Verlässt man sich allerdings auf eine von Harry Queberts 31 goldenen Regeln, die die einzelnen Kapitel des Werks… Mehr dazu

Wunschzettel

Darum: Roman von Daniel Glattauer
Darum: Roman von Daniel Glattauer
Liebste Tess von Rosamund Lupton
Liebste Tess von Rosamund Lupton