Andre Martens

"andre_martens"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 59% (344 von 583)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 74.950 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 344 von 583
Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu&hellip <b>Blu-ray</b> ~ Lena Headey
52 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Generell ist die Serienszene momentan durch hervorragende Serien wie Breaking Bad, The walking Dead oder Boardwalk Empire wirklich gesegnet, aber über allem trohnt für mich eben Game of Thrones. Schon bei Staffel 1 fesselte die Serie durch grossartige Figuren in einem glaubhaften und von Intrigen druchdrungenen Setting, aber Staffel 3 setzt dem ganzen nochmals die Krohne auf. Die bekannten Figuren spielen gewohnt hervorragend auf. Sei es Emilia Clarke als Daenerys Targarian, die immer mehr in ihre Rolle als werdende Kreigsherrin wächst, der immer hervorragende Peter Dincklage als Tyrion, der sich immer mehr als Schurke mit Herz entpuppt und vor allem in den Szenen mit Lena… Mehr dazu
Black Dog Barking (inkl. 3 Bonus Tracks) von Airbourne
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Third time's a charm, 18. Mai 2013
Runnin' Wild schlug anno 2007 ein wie eine Bombe. "Die Erben von ACDC" konnte man an allen Ecken hören und egal ob Metalhead, Hardrocker oder auch Mainstreamer - fast niemand konnte sich dem Charme des herrlich unkomplizierten Aussierock (spätestens nach 2 - 3 Bierchen) entziehen.
2010 kam dann der Nachfolger No guts, no glory, der zwar durchaus wohlwollend aber wenig euphorisch aufgenommen wurde, da viele (ich auch) einen gewissen "Biss" vermissten und so wurde das dritte Album Black dog barking dann mehr oder weniger zu dem Werk, welches entscheiden sollte ob Airbourne ein kurz aufloderndes Feuer wird, oder ob sie Dauerbrenner werden können.
Und meiner Meinung… Mehr dazu
John Carpenters The Ward [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Jared Harris
John Carpenters The Ward [Blu-ray] Blu-ray ~ Jared Harris
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Old School Horror, 10. Februar 2012
Das wichtigste: Carpenter hats noch drauf.
Sicher ist The Ward weder originell, noch ein weiterer Meilenstein im Schaffen des Godfather of modern Horror, aber er ist vor allem eins: ein effektiver Gruselfilm!
Carpenter verzichtet auf fancy Schnittgewitter, massigen CGI-Einsatz, Kunstblut im Überfluss, sondern setzt auf genau das, was dem Horrorfilm aus den USA in den letzten 10 Jahren (abgesehen von Paranormal Activity) fehlte: Atmosphäre!
Schon beim ersten Reveal-Shot der Irrenanstalt wird klar "hier geschieht nichts gutes" - und zu diesem Zeitpunkt ist der Vorspann erst wenige Sekunden vorbei. Die folgenden fast 90 Minuten bieten dann die klassische… Mehr dazu

Wunschzettel