ARRAY(0xa64f545c)
 

H. J. Vetter

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 65% (275 von 425)
Ort: Garching, Bayern Deutschland
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 94.166 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 275 von 425
Philips RQ1280/21 SensoTouch 3D Rasierer mit JetCl&hellip von Philips
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich hatte den Nass-Rassierer Philips SensoTouch 3D im Sommer 2011 bei MediaMarkt gekauft. Nun im Sommer 2013 kann ich den Rasierer nicht mehr verwenden, da er mich per blinkender LED-Anzeige zur Erneuerung des Rasierkopfes auffordert ... und der kostet schlappe 65,- Euro (!) ...

Ein Blick in die Produktbeschreibung läßt erkennen, dass nach 2 Jahren dieser sogenannte Scherkopf zu erneuern sei ...

Da ich gott-sei-dank keinen starken Bartwuchs habe, reicht es für mich jeden zweiten Tag zu diesem Gerät zu greifen. Hier missbraucht die Firma Philips Technology gegen ihre Kunden, um Umsatz zu erzwingen!

Und ach ja ... vor ein paar Wochen… Mehr dazu
Neukölln ist überall von Heinz Buschkowsky
Neukölln ist überall von Heinz Buschkowsky
5 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich halte das Buch von Herrn Buschkowsky durchaus für lesenswert. Wenn auch stellenweise sehr langatmig und sich oft im Kreis drehend bezüglich der Passivität aller Gutbürger, wie es Herr Buschkowsky zu benennen pflegt. Trotzdem hatte ich den Ehrgeiz das Buch vollständig zu lesen. Ist dieses Buch doch beredtes Zeugnis über die langfristigen Auswirkungen einer jahrzehntelangen Schuldenpolitik dieses Staates und damit auch der Stadt Berlin.

Denn wenn schon einzelne (oder gar ganze Grüppchen von) Polizeibeamte(n) aus Angst vor der Zusammenrottung einer größeren Männergruppe mit Migrationshintergrund (sagt man jetzt anstatt… Mehr dazu
Die Renaissance in Italien. Geschichte und Kultur. von Volker Reinhardt
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieser Buchtext schildert in langatmigen und langweiligen Satzformulierungen die geschichtlichen Abläufe in der Region Italien des 15. und 16. Jahrhunderts. Die Hintergründe und Handlungsmotive bzw Motive der verschiedenen europäischen Herrscherfamilien, die in Italien Einfluss nahmen, bleiben weitgehend unergründet.

Ebenso die aus der Zeit der Renaissance so bedeutende schöpferische Entwicklungen in Kunst und Wissenschaft bleiben außerhalb der Betrachtungen. Mit gerade einmal 6 Abbildungen von historischen Gemälden und 2 Kartenskizzen (in den Buchdeckeln) bleibt die Ausstattung des Buches doch ehr schmal.

Liegt es am Verlag, dass… Mehr dazu