Andreas Nieper

"Andreas N."
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 79% (31 von 39)
Ort: Minga
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 154.099 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 31 von 39
Bravely Default - [Nintendo 3DS] von Nintendo
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Bravely Default ist ein JRPG alter Schule, dass aber mit einigen Neuerungen vor allem Neueinsteigern sehr zu gute kommt. Zu diesen Neuerungen gehört die Einstellung des Schwierigkeitsgrads, welcher nicht nur zu Beginn, sondern während des gesamten Spiels umgestellt werden kann. Da sich Bravely Default selbst im mittelschweren Grad als ein ganz schöner Brocken herausstellt, ist diese Möglichkeit auch für erfahrene Spieler eine willkommene Erleichterung.
Angenehm ist auch die Möglichkeit die Zufallskämpfe zu regulieren, sprich der Spieler kann die zufälligen Feindbegegnungen verringern, erhöhen oder komplett ausschalten. Die… Mehr dazu
Final Fantasy XIII - 2 - [PlayStation 3] von Square Enix
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Bei mir persönlich musste die Enttäuschung zu Final Fantasy XIII erst einmal sacken, und ich war zugegebenermaßen nicht besonders erfreut über die Ankündigung des Nachfolgers. Square Enix gelobte aber Besserungen, als treuer Serienfan zog ich also nach und kaufte das Spiel.

Und in der Tat macht Final Fantasy XIII-2 vieles besser als sein Vorgänger. Die Entwickler konzentrierten sich im Spiel auf die die beiden Protagonisten Serah und Noel. Anders als noch bei FFXIII wurde dieses Mal sofort ein Bezug zu den Charakteren und zur Geschichte geschaffen. Dem Spieler werden schnell die Hintergründe bekannt und irrt nicht im Dunkeln. Das Storytelling… Mehr dazu
Final Fantasy XIII - [PlayStation 3] von Koch Media GmbH
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr ernüchternd, 18. Oktober 2012
Als Fan der Serie musste ich natürlich auch bei Final Fantasy XIII sofort zuschlagen. Die Erwartungen waren naturgemäß enorm hoch. Final Fantasy steht in Tradition, auch in der Tradition zu Verändern - und da haben sich die Entwickler in meinen Augen verannt.

Die Kritik der Fans am Vorgänger FFXII war groß. Das Spiel bot eine offene Spielwelt, dafür allerdings eine vergleichsweise seichte Story. Die Entwickler wollten dies im 13er wohl umkehren. Die Spielwelt ist gradlinig wie nie, die einzelnen Spielabschnitte sind in strikte Kapitel unterteilt. Eine Möglichkeit jemals davon abzuweichen bietet sich erst zum Schluss. So kennen wir es auch… Mehr dazu