A. Kirsch

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (354 von 391)
Ort: NRW

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 92.454 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 354 von 391
Auf der Alm, da juckt die Lederhose <b>DVD</b> ~ Eleonore Melzer
Auf der Alm, da juckt die Lederhose DVD ~ Eleonore Melzer
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Oktoberfest Sexreport, 25. März 2012
Diese Fassung von UIG ist identisch mit der alten e-m-s Auflage, sprich ungekürzt.
Der Film ist grauenhaft, was zu einem großen Teil der grottig schlechten Nachsynchronisation geschuldet ist,
und lebt eigentlich nur von den Brüsten von Carmen Lenz.
Sowieso scheint dieser Report-Film eine Hommage an diese Dame zu sein.

Steiner junior ist auf der Suche nach dem größten Busen in München. Den hat er schnell gefunden.
Jedoch will Carmen nicht von dem Schnösel gefilmt werden.
Der läßt aber nicht locker und so heckt sie mit ihren 2 Freundinnen allerhand aus, um Steiner eins auszuwischen.
Zwischendurch ziehen… Mehr dazu
Das Syndikat (Schuber mit Softbox) [2 DVDs] <b>DVD</b> ~ Enrico Maria Salerno
Das Syndikat (Schuber mit Softbox) [2 DVDs] DVD ~ Enrico Maria Salerno
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Sicherlich werden die meisten Filminteressierten bei dem Namen Jürgen Drews etwas skeptisch dreinschauen und eventuell bei der DVD von DAS SYNDIKAT zögern.
Ich kann versichern, das ist ein großer Fehler.
In der Tat ist die schauspielerische Leistung von Drews die große Überraschung dieses Films.
Natürlich steht er im Schatten des großartig aufgelegten Enrico Mario Salerno und Mario Adorf,
aber sein unbedarftes, natürliches Spiel, verleiht seiner Rolle eine immense Glaubwürdigkeit.
Das Gesicht des damals 25jährigen wirkt unverbraucht und man kann erahnen was er hätte erreichen können, wäre er diesen… Mehr dazu
Die Fahrten des Odysseus (2 DVDs, ungekürzt) <b>DVD</b> ~ Kirk Douglas
65 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Original - Langfassung, 24. Februar 2010
Endlich kommen wir auch in Deutschland in den Genuß der originalen Fassung von ODYSSEUS aus dem Jahre 1954.
Gleich zu Beginn der Langfassung wird in einem Vorwort auf die besonderen Umstände dieser Veröffentlichung hingewiesen.
Ein feiner Zug. Werden wir doch darauf aufmerksam gemacht, daß es zu Qualitätsschwankungen bei den bisher fehlenden und
nun wieder integrierten Stellen kommt.
Diese wurden in die neu anamorph/16:9 codierte Kurzfassung (Disc 1) eingefügt.
Ich stelle mich also erfahrungsgemäß auf grottige Passagen ein.
Aber, siehe da, die von der Kinokopie abgetasteten Stellen haben eine erstaunlich gute… Mehr dazu