Christian Strowitzki

"chriseinziger"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (29 von 39)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.007.994 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 29 von 39
Sound Awake (11 Tracks) von Karnivool
Sound Awake (11 Tracks) von Karnivool
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das erste Album von Karnivool - Themata - hatte alles. Genialität, hervorragendes Songwriting, tolle Melodien, krumme Takte, gerade Takte...einfach alles was ein geniales Album ausmacht. Wie kann man eine solche Mischung noch weiter verbessern? Die Antwort: Man legt einfach überall nochmal eine Schüppe drauf. Sound Awake ist das Album geworden, auf das ich gehofft hatte. Die Weiterentwicklung der Band ist deutlich hörbar. Hatte auf dem ersten Album nur Andrew Goddard (Gitarre) das Songwriting bestritten, so ist nun die ganze Band beteiligt. Alles ist Vielschichtiger; selbst beim X. mal hören fallen neue Kleinigkeiten und Klangfacetten auf. Ganz große Klasse.
Division von 10 Years
Division von 10 Years
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weit weg vom Vorgänger, 13. Juli 2009
Gefreut hatte ich mich auf dieses Album. Der Vorgänger hatte alles, was ich an Rockmusik schätze. Schöne, melancholische Melodien, feinfühliger Gesang mit interessanten Ideen zur Melodieführung desselbigen und das Ganze kombiniert mit harten Gitarrenriffs. Als dann die ersten Demos auf der Myspace-Seite gepostet wurden (u.a. All Your Lies) wuchs meine Freude immer mehr. War die gerade genannte Demoversion noch genau mein Fall, sieht es da mit der Albumversion schon ganz anders aus. 10 Years scheinen auf den Trend der Radiokompatibilität reingefallen zu sein. All Your Lies ist auf dem Album nur noch ein Schatten der Demoversion. Die Gitarren wurden insgesammt… Mehr dazu
Look Alive (CD / DVD) von Incubus
Look Alive (CD / DVD) von Incubus
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 1. Dezember 2007
1. Der Song Nebula ist vom Album Science, nur so als Anmerkung :).
2. Die DVD: Besonders gelungen finde ich die Zwischensequenzen, die die Band unter Fans, unter sich am herumalbern und sogar im Krankenhaus (naja, zumindest Mike) zeigen. Schön dass gezeigt wird, wer die Menschen hinter der Band sind und wie viel Spaß sie bei dem haben, was sie tun. Bei dem Punkt mit den ständig wechselnden Ausschnitten aus verschiedenen Konzerten kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Es ist leider mehr irritierend als das es der DVD gut tut, denn eine Liveathmosphäre will bei mir da nicht so richtig aufkommen (was eigentlich der Zweck einer Live-DVD sein sollte). Schade finde… Mehr dazu