ARRAY(0xa566627c)
 

T. Schäfer

"Laufwunder"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 58% (125 von 217)
Ort: Detuschland
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 31.576 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 125 von 217
Wächter des Lichts von FLAMING BESS
Wächter des Lichts von FLAMING BESS
4.0 von 5 Sternen Sehr guter COR, 22. November 2013
Children Oriented Rock, sehr schöne Mischung von Rock und Fantasy à la Pocahontas.
Ich finde es auch sehr schön, dass zwischendrin die Erzähler immer wieder auftreten und die Geschichte weiter erzählen.
Unklar bleibt für mich, warum die Erzählpassagen auf deutsch, die Musikpassagen aber auf englisch sind
Heißt das, dass die Texte der Musikstücke unerheblich sind?!
The Dark Place von LEGEND
The Dark Place von LEGEND
5.0 von 5 Sternen NWOBHM, 8. November 2013
Ich kann dem andern Rezensenten nur zustimmen: ein rundum mehr als nur überzeugendes Werk, Heavy Metal at his best, wenn man so will.
Ich bin über eine aussagekräftige Rezension bei Musikreviews auf das Album aufmerksam geworden.
Fast schon Pflichtkauf für Genrejünger
Barbarica von Museo Rosenbach
Barbarica von Museo Rosenbach
5.0 von 5 Sternen Edelster Progrock aus Italien, 10. Oktober 2013
Sage und schreibe 40 (!!) Jahre nach ihrem Debütalbum "Zarathustra" bringt die Band mit dem etwas eigentümlichen Namen ein ganz neues Album auf den Markt. Einziges Manko: nur 40 Minuten Spielzeit; diese werden jedoch ausgiebigst genutzt; klare Songstrukturen, abwechslungsreiche Titel, kurzum, ein gaaanz dickes Ausrufezeichen einer total unterschätzten Band des italienischen Progrock.
Fern aller Klischees werden alle Genießer dieses Genres aufs Beste bedient und können nur mit der Zunge schnalzen. Eine der ganz dicken positiven Überraschungen des Jahres 2013.