Das Squirrel

"squibb_squirrel"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (496 von 556)
Ort: Berlin
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 68.155 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 496 von 556
Philips RQ1141/16 SensoTouch Rasierer (nass und tr&hellip von Philips
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Weil ich von Philips eigentlich gute Rasierapparate gewohnt bin, habe ich mir vor einigen Wochen den RQ1141 im Angebot gekauft. Im Prinzip war ich auch erstmal zufrieden:

Zubehör benötige ich nicht, ein Rasierer in Grundausrüstung reicht mir völlig, daher wurde ich auf das Gerät aufmerksam. Optisch ansprechend und gut in der Hand liegend, entschied ich mich im Geschäft dafür und war nach der ersten Rasur auch zufrieden. Einige von anderen Rezensenten besprochene kleine Negativpunkte habe ich aufgrund meines härteren Bartes leider oft mit Rasierapparaten - um das Straffen der Haut, um jedes Haar zu erwischen, komme ich nicht herum… Mehr dazu
Raccoon Tune von Nancy Shaw
Raccoon Tune von Nancy Shaw
Die kindertaugliche Geschichte ist einfach, aber schön erzählt: eine Waschbärfamilie plündert in der Vorstadt die Mülleimer und singt dazu in witzigen Reimen. Doch es passiert ein Mißgeschick - der stibitzte Mülleimer rollt einen Abhang hinunter und droht in den Fluß zu fallen...

Was das Buch neben dem Humor ausmacht, sind die grandiosen Illustrationen von Howard Fine. Fantastisch farbig und sehr lebendig fangen die Bilder die Nachtatmosphäre und die quirligen Waschbären ein. Als Waschbär-Freund war genau deswegen das Buch für mich ein Muß, und ich empfehle es gerne weiter.
Pop Ambient 2012 [Vinyl LP] von Various
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mach' dein Ohr auf..., 5. Februar 2012
Die Kultserie geht weiter - diesmal wieder auch auf Vinyl. Zwei zum Preis von einem sozusagen, eine LP mit beiliegender CD, da habe ich nicht nein gesagt, denn "Pop Ambient" gehört zu den schrägsten hörenswerten Serien in Sachen Ambient und Minimalismus, die ich kenne.

Eigentlich sind sich die Strukturen der Serien-Titel über die Jahre hinweg relativ ähnlich - Loops, Flächen und Soundscapes, oft sehr warm und angenehm, manchmal düster und schwermütig, jedoch nicht langweilig, wenn man solche Musik mag. Schon die Eröffnung "Manifesto" von Mohn gibt die typische Richtung vor, ab jetzt heißt es: sich fallen lassen! Bei Morek mit dem… Mehr dazu