M., Christopher

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 95% (18 von 19)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.328.848 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 18 von 19
Glenn Gould Jubilee Edition: Glenn Gould Plays Hin&hellip von Glenn Gould
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer sein Hindemith?, 19. Oktober 2007
Zu aller erst soll gesagt sein: Wer kein Fan von Klaviermusik, Neue Musik, Hindemith oder Glenn Gould ist, sollte den Kauf dieser CD nochmal überdenken. Vielleicht eignet sich eine reine Klaviercd nicht als erste Hindemithplatte und man sollte vorher auf symphonische Werke wie beispielsweise Mathis der Maler, Thema mit vier Variationen für Klavier und Orchester oder Symphonische Metamorphosen (,...) zurückgreifen. ;)

Paul Hindemith ist mit Sicherheit einer der größten Komponisten des 20. Jahrhunderts gewesen. Doch trotz vieler Würdigungen bleibt sein Werk oft verkannt und in vielen Sälen stumm. Zu unrecht!

Klar, für einen… Mehr dazu
Werke für Oboe und Klavier von H. Holliger
Werke für Oboe und Klavier von H. Holliger
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leidenschaft pur, 4. Juli 2006
Brendel und Holliger schaffen mit dieser wunderbaren Aufnahme etwas, was man schlecht in einfachen Worte loben kann. Auch wenn von Schumann nur die ersten drei Romanzen für diese Besetzung vorgesehen war (Op. 85 = 4hnd Klavier; Op. 70 = Horn+Kl4; Op. 73 = Klar.+Kl4; Op. 102 = Vcello+Kl4), passt der sehnsuchtsvolle Klang Holligers mit seinem Instrument stets vortrefflich. Die Stücke sind äußerst sehnsuchtsvoll, leidenschaftlich, mit voller Liebe interpretiert, ganz im Sinne der Romantik. So werden beispielsweise das Tempo so angezogen oder verlangsamt, die Dynamik "scheinbar" spontan geändert, dass gerade nach Lust und Laune - wie ein lebendiges Lebewesen -… Mehr dazu
Virgin De Virgin: 2 For 1 - The Piano Album von Stephen Hough
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, einfach Super, 24. April 2006
Stephen Hough, ein Pianist (und Komponist), der nicht so sehr bekannt ist, jedoch Qualitäten aufweisen kann, wo selbst die "anscheinend" besten Größen das Nachsehen haben.

Auf der CD finden sich Überwiegend unbekannte, technisch unheimlich schwierige Stücke, fast ausschließlich seit der Romantik bis heute.

Durch die Stückauswahl und der enorme Schwierigkeitsgrad, könnte man fast meinen, man hört eine Zugabe nach der anderen und lernt dazu immer neue unbekannte Komponisten kennen.

Houghs spiel ist unheimlich transparent und klar. Man hört jeden einzelnen Ton sowohl im Diskant als auch im Bass sehr gut. Das… Mehr dazu

Wunschzettel