ARRAY(0xa0e6e9cc)
 

Wendra

 
Top-Rezensenten Rang: 2.195
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 85% (554 von 649)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.195 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 554 von 649
Insein für Outsider von Paul Mesa
Insein für Outsider von Paul Mesa
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich mag Bücher, die "anders" sind, andere Geschichten erzählen und handwerklich nicht auf dem Klischeepfad wandeln, und dabei ist es mir schnuppe, für welche Zielgruppe sie geschrieben wurden. INSEIN FÜR OUTSIDER ist ein Jugendbuch, da fall ich mit meinen 45 Jahren wohl aus dem Raster ...

Es tut mir leid, aber ich musste mich durch die Lektüre quälen. Mit Aja (wird Aischa gesprochen) konnte ich mich nicht anfreunden; sie kam mir zu aufgesetzt originell daher, unbedingt anderssein wollend, zu wenig ... lebendig. Eine Kunstfigur. Flash fand ich da schon interessanter, aber bei all den schrägen Charakteren im Buch fällt es schwer, sein… Mehr dazu
Woods 5: Grey Skies & Electric Light <a href="http://www.amazon.de/Woods-Grey-Skies-Electric-Light/dp/artist-redirect/B00DOH3G52">Woods Of Ypres</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
Nur durch Zufall -aufgrund eines Artikels über "Singer that sing you to sleep and scare you to death"- bin ich auf Woods of Ypres gestoßen und auf die tragische Geschichte des großartigen Sängers David Gold, der kurz vor Veröffentlichung dieses letzten Albums überfahren und getötet wurde.
Das macht das Album doppelt berührend, aber ich versuche mal, diesen Umstand außen vorzulassen.

Doom/Black Metal und growliger Gesang ist nicht wirklich meine Baustelle.Aus der Ecke höre ich PARADISE LOST, MOONSPELL, ein bisschen DIMMU BORGIR, IN VAIN, SWALLOW THE SUN und natürlich OPETH, aber damit hat es sich auch schon… Mehr dazu
Sehnsüchtig von Jeanne Woodtli
Sehnsüchtig von Jeanne Woodtli
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorabend-Reality-Soap, 16. Februar 2014
Mich hat das Buch leider unsäglich gelangweilt, ich musste mich durchquälen, habe aber in der zweiten Hälfte dann doch kapituliert. Die Geschichte hat durchaus ihren Reiz, aber die Protagonisten sind -sorry- furchtbar langweilig.
Die gleichen Leute kann ich beim Frisör sehen, in schlechten deutschen Vorabend-Soaps oder abends in irgendeinem Club. Dafür brauche ich kein Geld für einen Schmöker auszugeben.
Und der Text hätte dringend professionelle Überarbeitung benötigt. Der Schreibstil ist zudem dilettantisch und besitzt keine Raffinesse, keine Qualität. Damit will ich der Autorin nicht auf die Füße treten, aber wer… Mehr dazu

Wunschzettel