Athene

 
Top-Rezensenten Rang: 1.561
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (711 von 866)
In eigenen Worten:
Für Fragen, Anregungen und Kritik hier einmal meine E-Mail-Adresse: athene@nurfuerspam.de
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.561 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 711 von 866
Handbuch: Manipulation: Mentalmagie aus der Welt d&hellip von Eike Rappmund
Das Buch bietet einen fundierten Überblick über psychologische und soziologische Modelle zur Arbeitsweise des Gehirns und die Möglichkeiten zur Einflussnahme.
Hierbei handelt es sich nicht um eine platte Anleitung, sondern man muss sich schon selbst mit den Modellen etwas beschäftigen. Eingebettet sind ein paar einzelne Beispiele, um die Theorie besser zu verstehen.
Zum Beispiel wird erläutert, wie man durch rein körperliche Nachahmung schon die Symphatie seines gegenübers gewinnt. Desweiteren gibt es eine Einführung in die Hypnose, sowie verbale Manipulation. Ebenso werden wissenschaftliche Modelle erläutert, die den Menschen als… Mehr dazu
Buddhistische Lebenskunst: Mit dem B-Prinzip zu in&hellip von Matthias Ennenbach
5.0 von 5 Sternen Buddhismus im Alltag, 11. Juli 2014
Das Buch bietet eine Anleitung, wie man den Buddhismus in seinem Alltag unterbringen kann. Ebenso wird das Grundprinzip der buddhistischen Lehre erläutert.

Der religiöse Teil wird weitesgehend weggelassen. Vielmehr werden einem Anleitungen gegeben, dessen Wirkung man jederzeit selbst überprüfen kann. Das Buch ist ohne Vorkenntnisse zu verstehen und auf die westliche Welt abgestimmt.

Ich kann das Buch sehr empfehlen. An einigen Stellen hätte ich mir allerdings etwas genauere Beispiele aus dem Alltag gewünscht. Ich denke, dass es gerade uns westlichen Menschen sehr gut tut, sich mit dem Konzept des Buddhismus auseinanderzusetzen. Wir leben… Mehr dazu
Arbeit ist nicht unser Leben: Anleitung zur Karrie&hellip von Alix Faßmann
Das Buch ist autobiografisch. Eine junge Journalistin hält die verlogene Jobhölle nicht aus, kündigt und flieht in ihrem alten Wohnmobil nach Italien.

Es gibt viele kluge Gedanken, zum Beispiel zur Veralterung der Gesellschaft, bedingungsloses Grundeinkommen und dem Wirtschaftswachstum. Teils hätte ich mir gerne mehr Informationen bzw. Quellenangaben gewünscht (zum Beispiel zu einer erwähnten Firma, die deutlich mehr Gewinne macht, seitdem die Mitarbeiter ein komplettes Mitspracherecht haben bzgl. Gehältern, Gewinnvergabe und sogar ihre Vorgesetzten selber wählen können).
Der Schreibstil ist locker, für mich war er teilweise… Mehr dazu