ARRAY(0xa889245c)
 

hurz

(TOP 500 REZENSENT)
 
Top-Rezensenten Rang: 194
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (2.239 von 2.505)
In eigenen Worten:
Krawehl, krawehl! -- Taubtrüber Ginst am Musenhain -- trübtauber Hain am Musenginst -- Krawehl, krawehl! (Loriot)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 194 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 2239 von 2505
Wüsthof 4033 Schälmesser von Wüsthof
5.0 von 5 Sternen Chucky das Mördermesser, 11. April 2014
Ein Küchenmesser muss ohne Druck durch eine vollreife Tomate gleiten können, sollte aber nicht so scharf sein, dass es ein Blatt Papier wie eine Rasierklinge zerteilen kann, denn dann gleitet es auch leicht nicht nur in einen Finger, sondern gleich bis auf den Knochen. Und obwohl ich meine Messer mit japanischen Wassersteinen schärfe, die deutlich schärfer sind, als dass, was ich aus fremden Haushalten kenne, ist mir dieses Messer zu scharf und zu spitz.

Für Kartoffeln, Karotten etc. benutze ich einen Sparschäler. Für Orangen und Zwiebeln, bei denen man die Schale nur anschneidet, um die Schalen dann abzuziehen, ist es viel zu scharf, weil es zu… Mehr dazu
Ruschin  Wakame Algenprodukt, 1er Pack (1 x 0.1 kg&hellip von Ruschin
Der Unterschied zwischen diesem Wakame und Instant-Wakame (z.B. von Arche) liegt vor allem in der Konsistenz und in der Einweichdauer. Für Instant-Wakame werden zarte junge Algen oder die zarten Spitzen genommen, während das Ruschin-Wakame deutlich kräftiger ist  sowohl die Blätter, die vergleichsweise fleischig sind, wie auch der Mittelteil, der beim Reinbeißen knackt. Bei Instant-Wakame genügen fünf Minuten Einweichen, das Ruschin-Wakame benötigt etwa eine viertel Stunde. Zum Einweichen genügt ein Wasserglas. Dass die Alge oben rausguckt macht nichts, denn wenn der im Wasser stehende Teil weich geworden ist, rutscht der Rest nach. Wenn es… Mehr dazu
Finum Permanent Filter Größe L von Finum
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Filter, 11. April 2014
Ich benutze diesen Filter inzwischen seit einem halben Jahr 5 Tage die Woche zwei bis drei Mal täglich, ohne dass er Materialmängel gezeigt hat. Sehr schön ist der Warmhaltedeckel, der anschließend zum Abtropftellerchen wird, womit man sich eine Untertasse spart, die sorgfältiger gereinigt werden müsste (Teeflecken auf Porzellan) und mehr Platz wegnehmen würde.

Ich widerspreche dem Rezensenten, der behauptet, Größe L wäre nur etwas für Kannen und nicht für Tassen oder Pötte. Im Gegenteil: Kleiner dürfte der Filter gar nicht sein. Auf einer 1/3-Liter-Tasse mit 89 mm Innenmaß am Rand hält der Filter… Mehr dazu