Edith Röckl

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (71 von 79)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.379.754 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 71 von 79
Sylt (Deluxe Edition) CD + DVD von Kettcar
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
So, nun habe ich "Sylt" sicher an die 20x gehört. Wie auch die beiden Vorgänger ist es ein Album, das man mehrmals hören muss, in das man sich hineinleben und hineindenken muss... kein einfaches Album, nichts zum einlegen und lossummen. "Anstrengend" sind sie wieder, die Jungs. Man muss sich schon Mühe geben und sich mit ihrer Musik auseinandersetzen... aber plötzlich macht es "Klick" und man hat das Gefühl dabei zu sein. Die Songs sind im Ohr, im Gehirn und im Herz angekommen. Man summt die Melodie mit und denkt gleichzeitig über die im Text beschriebenen Situationen nach.
Inzwischen ist bei einigen Liedern das bekannte Kettcar-Feeling aufgekommen… Mehr dazu
Die Chronik der Unsterblichen: Der Untergang von Wolfgang Hohlbein
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Lange mußten die Andrej-Fans auf die Fortsetzung der "Chronik der Unsterblichen" warten. Leider hat sich dieses Warten nicht ganz gelohnt. Wie auch bei den ersten drei Bänden schreibt Wolfgang Hohlbein sehr flüssig und spannend, so daß man kaum mit dem Lesen aufhören mag. Trotzdem bleibt nach dem Ende ein etwas fader Nachgeschmack. Während die beiden Freunde Andrej und Abu Dun in den Geschichten der ersten Bände noch weit herumgereist sind, viele Abenteuer bestehen mußten und viele verschiedenste Leute kennengelernt haben, verbringen sie den gesamten vierten Band in einem Zigeunerlager. Die Handlung widerholt sich mehr oder weniger dauend… Mehr dazu
Die Erfinder des Todes von Val McDermid
Die Erfinder des Todes von Val McDermid
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts für schwache Nerven, 3. September 2002
Val McDermid ist es auch mit "Die Erfinder des Todes" gelungen, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Wie schon bei vorangegangenen McDermid-Krimis ist die Hauptperson wieder ein/e Kriminal-Profiler/in: Die erfolgreiche Fiona. Sie steht der Polizei in mehreren Ländern mit Rat und Tat zur Seite und lebt mit dem beliebten Krimiautor Kit Martin glücklich zusammen. Wie aus heiterem Himmel werden plötzlich bekannte Thrillerautoren ermordet. Das faszinierende an diesen Fällen: Vorlage für die Morde ist immer ein erfolgreiches, verfilmtes Buch des jeweiligen Schriftstellers. Besonders beklemmend wird die Geschichte dadurch, daß Val McDermid… Mehr dazu