ARRAY(0x99c7109c)
 

Manuel Müller

"Müller"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 70% (798 von 1.136)
Geburtstag: 30. August
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 373.526 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 798 von 1136
Ab durch die Hecke (Einzel-DVD) <b>DVD</b> ~ Götz Otto
4.0 von 5 Sternen Menschlich, Allzumenschlich, 29. April 2008
Ab durch die Hecke ist ausgesprochen kurzweilig, spannend und sehr schön gezeichnet. Die Charaktere sind clever, gerissen, naiv und schrullig: Alles, was sich in der menschlichen Komödieso findet.
Der Waschbär Ritchie, stark unter Druck geraten durch einen Bären, landet am Rande der Vorstadt um Vorräte zu stehlen. Die kleine Gruppe von Tieren dort in der Nähe spannt er ein, um den versprochenen Wintervorrat für den Bären zusammenzubekommen. Im Laufe des Sommers entwickelt sich eine Freundschaft mit ihnen. Ritchie lebt nun im Konflikt zwischen dem eigenen Leben, das der Bär bedroht und dem Vertrauen zu seiner neuen Familie, das er nicht… Mehr dazu
Der Teufel trägt Prada <b>DVD</b> ~ Meryl Streep
Der Teufel trägt Prada DVD ~ Meryl Streep
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geistige Bulimie, 28. April 2008
Mich beschäftigt, nachdem ich diesen Film gesehen habe, die Frage, welche Zielgruppe hier erreicht werden soll. Das Mode-Geschäft kann man sicherlich von zwei Seiten sehen. Zum einen gibt es den Glanz der Eitelkeiten, die Oberflächlichkeiten, die hohle inhaltsarme Welt des Scheins, die verfolgt wird mit sowenig Hirn wie möglich. Auf der anderen Seite stellt Mode sicherlich auch eine Kunstform dar, die man wie alle Kunst mehr oder weniger perfekt beherrschen, beschreiben und ausüben kann. Die Heldin des Films kommt aus keiner der beiden Ecken, sie ist nur auf der Suche nach einem Job. Dann beginnt sie und auch der Film sich zu entwickeln, zu zeigen, dass Mode auch… Mehr dazu
James Bond 007 - Casino Royale (Einzel-DVD) <b>DVD</b> ~ Daniel Craig
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Casino brutale, 28. April 2008
Zum Realismus in James-Bond-Filmen ist sicherlich schon alles gesagt worden. Sowohl, dass der Mangel an selbigem die Streifen ungeniessbar mache, als auch, dass man an ihm den Wert derselben nicht festmachen könne. Ebenso ausgiebig haben sich Fans und Kritiker mit dem Einsatz und der Darstellung von Gewalt dort ausgelassen. Was den eigentlichen Wert dieser Filme ausmacht ist wohl schnell zusammengefasst, Spannung, internationale Schauplätze mit abenteuerlichen und/oder dekadenten Hintergrund, die neuesten technischen Errungenschaften und Spielzeuge und den alles überwindenden Machismo des smarten Superhelden, umgeben von ausgesuchten Schönheiten.
Da fallen durchaus… Mehr dazu

Wunschzettel