Sascha Machaczek

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 95% (84 von 88)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 169.028 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 84 von 88
Die Legende der Wächter 5: Die Bewährung von Kathryn Lasky
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
(Achtung! Diese Rezension enthält Spoiler! Sowohl von diesem als auch von den anderen Bänden. Lesen auf eigene Gefahr!)

Wie der Titel schon sagt ist die Seitenzahl von Band 5 deutlich weniger als bei den vorherigen 4 Bänden. (Band 5 - 184 Seiten, Band 1-4 - zwischen 223 und 288 Seiten)
Trotzdem wird man das Buch wohl weniger deshalb so schnell durchgelesen haben sondern weil auch "Die Bewährung" wie seine Vorgänger spannend und mitreißend geschrieben
ist, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will.

Nachdem in Band 4 die Wächter von Ga'Hoole erfolgreich den Großangriff der Reinen abwehren konnten,… Mehr dazu
Die Schneekönigin (DEFA - Synchronisation ) <b>DVD</b> ~ Wladimir Gribkow
33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ton Ui, Bild Pfui!!, 13. Oktober 2011
Seit Ewigkeiten warten die Fans schon darauf, dass Icestorm Distribution GmbH, die Adresse für alte russische Märchen- und DDR Klassiker, den wohl berühmtesten Film des russischen Animationsstudios Soyuzmultfilm veröffentlicht. Nachdem der Klassiker jahrelang nur in einer rotzigen Billigsynchro zu bekommen war, hat Icestorm endlich die Kurve gekriegt und veröffentlicht
"Die Schneekönigin" in seiner wunderbaren DEFA Synchro.

Bild: Für die DVD hat man das deutsche Bildmaster verwendet; es gibt einen deutschen Vorspann und deutsche Texttafeln (was ich persönlich sehr begrüße. Wenn es etwas gibt, dass ich an DVD und… Mehr dazu
Die wilden Schwäne ( digital überarbeitete Fassung&hellip <b>DVD</b> ~ Leonid Petrow
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön anzusehende Neuauflage., 24. September 2011
Genau wie "Das bucklige Pferdchen", so gehört auch "Die wilden Schwäne", nach einem Märchen von Hans Christian Andersen, zu den großen Klassikern der russischen Animation.

Bild: Auch hier ist Bild gegenüber der alten DVD von 2005 deutlich aufpoliert worden. Die Umrisse der Figuren wirken nicht mehr so unscharf und verwaschen, Bild und Farben wurden schön gesäubert.
Die Bildhelligkeit mag gegenüber der alten DVD etwas verringert worden sein aber auch das ist ein Vorteil, da die hohe Bildhelligkeit bei der alten DVD dafür sorgte, dass man auf hellen
Flächen die Striche oft nur sehr schlecht sehen konnte (besonders… Mehr dazu