ARRAY(0xa31e2dec)
 

Minya

"I would have followed you...my Brother...my Captain...my King"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 77% (349 von 454)
Ort: Oldenburg (Oldbg)

Interessen
Lesen .... Lesen ... hmmmm mal sehn ... Lesen *g* Aber auch DVDs schaun, Musik hören ... was man halt so macht.
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 62.650 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 349 von 454
Farbenfrohe Lichtblicke: Mit vielen positiven Denk&hellip
Schon 2013 hat mich einer der Tischaufsteller der Bielefelder Werkstätten durchs Jahr begleitet und mir meinen manchmal recht stressigen Büroalltag aufgehellt.

Zum einen sind die Bilder wirklich toll und die Sprüche darunter haben viel Wahres und geben ab und an auch Denkanstösse.
Auf der Rückseite jedes Bildes (die eigentlich keine ist, da man sie auch zur Vorderseite machen könnte) ist noch so etwas wie eine "Weisheit des Tages" aufgeführt. Das erinnert mich an die Kalenderweisheiten früherer Abreisskalender, mit dem Unterschied das die Aufmachung viel, viel schöner ist und auch die kleinen Weisheiten deutlich besser sind, z.B… Mehr dazu
Blickfänge 2014: Terminplaner
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2014 wird bereits das dritte Jahr sein, das mich die tollen Taschenkalender der Bielefelder Werkstätten begleiten werden.

Bei diesem hat mich sofort das witzige Coverfoto angesprochen. Beim schnellen Durchblättern der tollen, witzigen Bildern und den dazu gehörigen Sprüchen hab ich immer wieder schmunzeln müssen. Ein echtes Highlight für jeden Tag.

Aber der Kleine kann wesentlich mehr als nur hübsch daher zu kommen.
Wie gewohnt ist wieder alles enthalten was Frau so braucht. Zum einen ist das handliche Format für die Tasche extrem toll. Er ist nicht zu klein, aber auch nicht so groß, das er nicht in Fronttasche meiner… Mehr dazu
The Curse - Vanoras Fluch (The Curse, Band 1) von Emily Bold
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich bin über meine Empfehlungen auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe es mir auf meinen Kindle geladen, weil ich tolle Geschichten über Schottland liebe.

Anfangs war ich mir nicht wirklich sicher, ob mich als gestandene 1964erinn die doch recht jugendlichen Protagonisten fesseln und in ihren Bann ziehen könnten.
Doch schnell wurde ich eines besseren belehrt. Sam und Paytons Geschichte hatte mich schon nach ein paar Kapiteln fest im Griff.

Die junge Amerikanerin Samantha kommt per Schüleraustausch nach Schottland und begegnet dort dem geheimnisvollen und faszinierendem Payton. Der junge Schotte ist ihr ein Rätsel und doch fühlt… Mehr dazu