ARRAY(0xa31e2dec)
 

Arnd Brodersen

"411001"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (23 von 28)
Ort: Hamburg
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 632.911 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 23 von 28
Bewegt euch!: Die Glücks-Philosophie des Achim Ach&hellip von Hajo Schumacher
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes Buch, 10. Dezember 2012
Das ist ein schönes Buch. Nicht nur weil sein Autor Hajo Schumacher auf dem Titelbild tatsächlich läuft  auf uns zu, sondern weil hier einer schreibt, der alles ausprobiert hat, dabei oft scheiterte, trotzdem weitermachte und am Ende seinen Lesern und natürlich auch den Leserinnen zuruft: Bewegt euch! Warum? Weil er erfahren hat, dass Bewegung glücklich macht. Also wieder eins dieser Bücher, die uns Glück versprechen, die wir am Ende mit einem flauen Gefühl weglegen, weil wir enttäuscht wurden? Nein, denn dann wären wir selber schuld. Niemand sollte die Glücksphilosophie des Achim Achilles, so der Untertitel des Buches, wie einen… Mehr dazu
Der Lauf-Gourmet: Schlanker, schneller, satter von Achim Achilles
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Achim Achilles ist zu dem Thema zurückgekehrt, das ihn berühmt gemacht hat: zum Laufen. Nach seinem therapeutischen Blick auf die Wirren des männlichen Überlebenskampfes in "Der Vollzeitmann - Endlich das eigene Leben zurück erobern" widmet er sich in seinem neuesten Werk "Der Lauf-Gourmet - Schlanker, schneller, satter" dem Thema "Essen und Laufen". Unter dem Motto: Appetithappen statt Gewissensbisse bringt er Laufspaß und Esslust in Einklang, liefert Rezepte, Tipps, Tricks und jede Mange Spaß, "denn wer gut isst, läuft nicht unbedingt schneller - aber garantiert besser gelaunt." Den zwölf Kapiteln des Buches, in denen zentrale Fragen… Mehr dazu
Der Vollzeitmann: Endlich das eigene Leben zurücke&hellip von Achim Achilles
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Satire vom Lauf-Guru, 26. November 2009
In Wirklichkeit sind sie arme Schweine, die fünf Männer, die uns Achim Achilles in seinem neuesten Werk vorführt. Dessen Untertitel verspricht - wie jede gute Satire - etwas, was er nicht hält: Dass nämlich der Vollzeitmann endlich das eigene Leben zurück erobern wird. Das gelingt den Fünfen keineswegs, denn am Ende sind sie vom selbst gestalteten Leben soweit enfernt wie am Anfang. Wer sind die Fünf? Achilles, der bekannte Lauf-Guru von "Spiegel Online", stellt sie vor: Attila, Anfang 40, leitet den Berliner Laden der Beratungsfirma Wesley, zeitweilig zeugungsunfähig, verheiratet mit Camille, die eigentlich Olga heißt. Jochen, Ende 30,… Mehr dazu