Thomas Fritz

"Der Wanderer"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (189 von 215)
Ort: Schweinfurt, Bayern Deutschland
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.503.179 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 189 von 215
Tristan und Isolde [Gesamtaufnahme] von John Treleavan
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Man darf der BBC und Eastwest dankbar für die Veröffentlichung dieses konzertanten Tristans sein. Ohne die ganz großen Namen zu bieten, reiht er sich würdig in die ganz großen Aufnahmen von Furtwängler und Kleiber ein. Auch die - sicher nicht schlechte - Aufnahme mit Domingo/Stemme/Pappano überragt sie.

Das ist in erster Linie das Verdienst von Donald Runnicles und dem BBC Orchester. Es ist ein dunkel glühender, schmerzhaft-intensiver Tristan. Der sog. "deutsche Klang", dank Thielemann und Barenboim ja in aller Munde ist auch in England zu finden. Runnicles Tristan ersteht auf einem mächtigen Bassfundament, die im Tristan ja seltenen… Mehr dazu
Ein Heldenleben von Simon Rattle
Ein Heldenleben von Simon Rattle
15 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Hype um den smarten Sir in Berlin hat sich schnell gelegt und in der Berliner Presse rumort es auch wohl schon. Sinnlos ist es aber, Rattle gegen Barenboim oder Thielemann auszuspielen. Vielleicht hätte man sich lieber seine äußerst durchschnittlichen früheren CDs anhören sollen.

Die zwei Sterne gebe ich denn auch nur aufgrund des Bürgers als Edelmann, im Studio ordentlich eingespielt, nicht mehr nicht weniger. Besonderen Witz oder Charme findet sich aber auch da nicht, aber zumindest Detailgenauigkeit und eine gewisse Schärfe.

Die fehlen aber bei dem Live-Mitschnitt des Heldenlebens völlig. So stromlinienförmig an der… Mehr dazu
Parsifal (Ga) von Placido Domingo
Parsifal (Ga) von Placido Domingo
30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thielemanns Parsifal, 29. Mai 2006
Auch wenn der Name Domingo werbeträchtiger auf dem Cover winkt, ist doch Thielemann der Mittelpunkt dieser Aufnahme. Wie kaum ein Dirigent heute spaltet Thielemann, wobei viele Gründe im außermusikalischen zu sehen sind - sein unglückliches Verhalten in Berlin, seine Schnoddrigkeit, sein angeblicher Konservativismus. Als Klassikhörer bin ich niemandens Fan, Thielemanns Parsifal-Sicht begeistert mich aber so, dass ich dafür schon mal 5 Sterne gebe, auch wenn manches nicht perfekt ist. Dabei ruhen ja einige Parsifal-Aufnahmen in meinem Schrank (der Kna, Solti, Barenboim, Levine, Boulez, Kubelik), wobei in der letzten Zeit Boulez (Bayreuth 1970) und Kubelik… Mehr dazu