ARRAY(0xb30e37c8)
 

devotionaldave

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 71% (417 von 584)
Ort: Saarbrücken
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 245.483 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 417 von 584
Delta Machine (Deluxe Edition) von Depeche Mode
5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich!!!!, 22. März 2013
Ich finde es geradezu erstaunlich, dass das neue DM-Album noch nicht einmal einen Tag alt ist und sich hier schon zig "Rezensionen" tummeln. Meint Ihr wirklich, dass man sich nach noch nicht einmal 24 Stunden tatsächlich schon eine seriöse Meinung bilden sollte bzw. kann? Ich für meinen Teil freue mich einfach über meine Deluxe-Edition, die ich bereits am Erscheinungstag in den Händen halten durfte. 5 Punkte also für Amazon ;-).

Für die Schreiberlinge, die hier wahlweise das Album über den grünen Klee loben oder in die Grütze schreiben, habe ich einen heißen Tipp: Hört öfter mal auf Eure (ehemalige?) Lieblingsband:… Mehr dazu
Roman Fischer von Roman Fischer
Roman Fischer von Roman Fischer
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dass der Indie Pop Prophet im eigenen Land nicht viel gilt, wissen wir ja spätestens seit den Tagen, in denen Bands wie Miles oder Slut Alben hervorgebracht haben, die den internationalen Vergleich mit anderen Größen nicht zu scheuen brauchten.

Auch Roman Fischer gehört in dieses Kategorie. Dass merkt man spätestens dann, wenn man vom Verkäufer der CD Abteilung nichts weiter als ein mitleidiges Kopfschütteln erntet.

War das Vorgänger Album "Personare" noch ein gothik-angehauchtes, neoklassizistisches, vor wunderschönen Melodien sprudelndes Popalbum zwischen Muse und Placebo, so konzentriert sich das neue Album mehr in… Mehr dazu
Barbara von We Are Scientists
Barbara von We Are Scientists
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
We are Scientists sind ja witzig, wie man weiß. Fernsehshows, lustige Texte (auch in diesem Booklet), die uneigentlichen Indie Manierismen usw.

Mit ihrem dritten Album ist ihnen allerdings kein großer Wurf gelungen. Wie auch bereits mit ihrem zweiten Album Brain Thrust Mastery nicht. Das Problem dabei ist nur, dass mir diese, hier beschriebene, objektive Sicht der Dinge vollkommen wurscht ist. Ich mag die Jungs einfach zu gerne und werde dieses "Futter für die Indie Disco"(Pressezettel)wohl bis Ende dieses Jahres so oft gehört haben, dass ich jedes Lied problemlos auswendig mitsingen kann. Diese Melange aus melodieseligem 80's Wave Pop, trashigem Lo-Fi Indie… Mehr dazu

Wunschzettel