Elka Rexhausen

"Elka Rexhausen"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 77% (24 von 31)
Ort: Wolfenbüttel
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.285.789 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 24 von 31
Mathematik sehen und verstehen: Schlüssel zur Welt von Dörte Haftendorn
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mathematik für alle, 20. Januar 2011
Ihre im Vorwort aufgeworfenen Frage: "Mathematik für alle geht denn das?" hat Frau Haftendorn mit diesem Werk eindeutig bewiesen. Es geht. Damit erfüllt das Buch die angestrebte Zielsetzung in vollem Umfang. Ich halte es für müßig darüber zu diskutieren, ober die behandelten Spezialgebiete der Mathematik "richtig" gewählt wurden. Diese Frage haben meine beiden Vorrezensenten remoh und Elmar Schmidt "ES" bereits geklärt. Auch eine erschöpfende wissenschaftliche Einordnung des Buches wurde von den beiden Herren schon hervorragend geleistet. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.
Bestechend sind die Grafiken. Leider ist die offerierte… Mehr dazu
APM - Agiles Projektmanagement: Erfolgreiches Time&hellip von Bernd Oestereich
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch hat mir einfach gefallen. Das möchte ich begründen. Zum einen werden überwiegend die Begriffe des traditionellen Projektmanagements verwendet. Das vermindert die Verständigungsschwierigkeiten ungemein.
Die Verfasser vermeiden auch nur den Anschein zu erwecken, einen völlig neuen Ansatz zu kreieren. Sie setzen auf den traditionellen Prozessen auf. Dadurch gleiten sie manchmal in die Wasserfall-Problematik ab. Das Buch ist insofern nicht stringent agil. Vielleicht liegt das auch in der Verbindung mit dem RUP? Auffällig ist, dass in diesem Werk die Symbolik eine große Rolle spielt, wie z.B. der Produktkartion. Symbole üben eine starke… Mehr dazu
Das V-Modell XT. Grundlagen, Methodik und Anwendun&hellip von Reinhard Höhn
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr komplex, 19. Dezember 2010
Das V-Modell-XT ist ein Referenzmodell. Aus dieser Definition und dem hohen Anspruch daraus viele projektadäquaten Prozessmodelle zu "Tailoren" ergibt sich der hohe Komplexitätsgrad. Vielleicht hat man sich hier einen zu hohen Anspruch gesetzt? Auf jeden Fall ist das Buch gut strukturiert und auch gut zu verstehen. Leider werden einige Exkurse eingeflochten(z.B. IT-Strategie etc.), deren Bezug zum Modell von geringer Bedeutung ist.
Aber mit diesen universitären Einfluss kann man gut leben. Der Prozesss des Tailoring ist natürlich kompliziert, wir aber durch Software gut unterstützt. Für den erfahrenen Projektmanager also durchaus handelbar.
Die… Mehr dazu