ARRAY(0x9fa03858)
 

Sara33

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 86% (50 von 58)
Ort: stuttgart

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 40.949 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 50 von 58
Blinde Vögel von Ursula Poznanski
Blinde Vögel von Ursula Poznanski
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Sehr spannend. Wenn man auf teils brutale Todesfälle steht und auf sich anbahnende Love-Stories ... Gut ausgedacht ist die Entwicklung der Handlung über eine Lyrikseite, die als Ort geheimer Botschaften zu dienen scheint. Man denkt zuerst an Verabredungen zm Selbstmord, aber das ist natürlich ein Irrweg, der Hintergrund ist ein ganz anderer. Ich lese zwar lieber Romane rund um alltägliche Abgründe, die sich im Kleineren in Beziehungen zwischen Menschen aufbauen und irgendwann zum Drama führen, aber dieser Roman ist trotz hässlich zugerichteter - besonders eine - Toter in Serie wie schon der erste Roman der Autorin sehr packend - man kann sich sicher auf… Mehr dazu
Wanderurlaub von Regina Nössler
Wanderurlaub von Regina Nössler
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nach dem ersten Kapitel, das Gruseliges erahnen lässt, geht es zunächst langsam weiter. Man lernt nach und nach die Figuren kennen, reist mit ihnen an, begegnet ihnen im Hotel, bevor die Wanderungen losgehen. Das Buch ist kein Gruselschocker. Doch es entwickelte für mich subtile Sogkraft, unterschwellig Unheimliches, dem ich mich nicht entziehen konnte, in den angedeuteten Dramen zwischen den Figuren, in der Erwartung dessen, was passieren könnte: Ich habe es in zwei Nächten lesen müssen! Denn natürlich möchte man wissen, wie es nach dem Ende des ersten Kapitels weitergeht, doch man muss warten! Auch das machte für mich das Buch so spannend. Bis… Mehr dazu
Der Tod schreibt mit: Ein Cornwall-Krimi von Rebecca Michéle
3.0 von 5 Sternen nett und sympathische Figuren, 30. Oktober 2013
Nette Geschichte, sympathische Haupt-Protagonisten, diese Miss-Marple-ähnliche Mabel, der spröde Tierarzt, der nur Tiere zu mögen scheint. Das Landleben, frustrierte Frauen, ein unsympathischer Casanova-Schriftsteller, der ermordet wird und nach seinem Tod zum Bestsellerautor avanciert, eine Schreibgruppe - Manches im Ablauf der Geschichte erschien mir etwas zu künstlich konstruiert. Die Sprache riss mich auch nicht immer mit - aber insgesamt ein nett zu lesender Roman - bei meiner Krimilesesucht auf jeden Fall kein Fehlkauf, vielleicht les' ich auch noch weitere der Autorin.