ARRAY(0x9ffb9b64)
 

Jennifer Schuto

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 72% (33 von 46)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 189.868 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 33 von 46
Frühlingsgarten | Lottie Puppe von Arklu
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Meine Tochter wünschte sich zu ihrem 4.Geburtstag unbedingt eine "Barbie". Ich wollte ihrem Wunsch gern nachkommen, auch wenn ich eigentlich von langbeinigen pinken Modepüppchen als Kinderspielzeug nicht viel halte. Ich bin also ins nächste Spielzeuggeschäft und war ein bisschen entsetzt von den künstlichen, überschminkten Fratzen der Barbies im Regal. Die waren noch unsympathischer als die Barbies meiner Kindheit, und dieses Schönheitsbild mit den hochhackigen Schuhen, der dürren Taille und den Riesenbrüsten fand ich dann doch ziemlich unpassend für meine Tochter. Ich zeigte ihr also im Internet ein Bild von der Lottie Puppe und sie war… Mehr dazu
In One Person von John Irving
In One Person von John Irving
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich hatte mich schon sehr auf "In One Person" gefreut weil ich sehr gespannt war wie John Irving (einer meiner Lieblingsautoren) über Bisexualität und Transsexualität schreiben würde. Leider wurde ich etwas enttäuscht. Ich habe zuvor schon 5 andere Irving-Romane gelesen und wusste, dass man nicht von ihm nicht erwarten kann von neuen Themen und Motiven überrascht zu werden. Im Gegenteil, das Wiederentdecken der immer wiederkehrenden Charaktere und Inhalte entlockt mir wie den meisten Irving-Fans beim Lesen immer wieder ein Schmunzeln. Aber: dieser Roman bietet leider nicht viel neues außer eben den Themenkomplex Homo-,Bi-,Hetero- und Transsexualität… Mehr dazu
Vegan kochen So klappt die Umstellung: 200 Rezepte&hellip von Celine Steen
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch ist vom Design ganz niedlich und schön übersichtlich, das ist das einzig positive daran. Die Rezepte scheinen darauf ausgelegt, einem vorzugaukeln man würde weiterhin Fleisch/Milch/etc. verzehren, statt wirklich wohlschmeckende Alternativen zu präsentieren. Was bringt es mir, dass etwas aussieht wie Spareribs, wenn es dann völlig anders schmeckt? Sinnvoller wäre es, schmackhafte pflanzliche Kombis zu präsentieren die eine Alternative darstellen und keinen billigen (und noch dazu aufwendigen) Ersatz? Ein Tierprodukt zu ersetzen mag in vielen Fällen funktionieren, aber wer einen Cheeseburger aus Fake-Fleisch und Fake-Käse bastelt kann… Mehr dazu

Wunschzettel