A. Straub

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (118 von 128)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 66.373 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 118 von 128
Hublot Minute Repeater Chrono Tourbillon 704.OQ.11&hellip Hublot
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Imageproblem, 8. März 2012
Leider kann sich zu dem Spottpreis von knapp über 300k¤ Plethi & Kreti, also jeder dahergelaufene Lottomillionär dieses Stück leisten. Exklusivität stelle ich mir anders vor, sapperlot - dazu muss das Preisgefüge so gestaltet werden, dass es nur für Multimilliardäre in betracht kommt, ein Exemplar zu erwerben. Wie soll man sich denn sonst noch vom gemeinen Plebs abgrenzen - so können sich das ja sogar arbeitslose Bundespräsidenten nach kurzer Zeit kaufen, sapperlot!
HFT - Hochfrequenztraining & Auto-Regulation: Das &hellip von Christian Zippel
49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nach dem motivierenden "Der Wille zur Kraft" des gleichen Autors war ich gespannt, nach welchem System eigentlich der Verfasser dieses spartanischen Manifestes;) selbst trainiert.

Da es um hochfrequentes Training geht, also einem Training an sechs Tagen die Woche, ist natürlich der erste Gedanke "Achtung, Übertraining". Der erste interessante neue Ansatz ist also, dass auch die Frequenz des Trainings nur ein Parameter wie andere auch, zB Wiederholungen, Gewichte, Pausen usw., ist. Er vertritt die Ansicht, dass die starre "Regel", Muskeln 48 oder gar 72 Std. ruhen zu lassen, nur ein Relikt der Tradition sei, und auch mal hinterfragt werden sollte: Vielleicht schöpft… Mehr dazu
Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser&hellip von Christian Zippel
32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassige Motivierung!, 7. Oktober 2011
Ich finde das Buch extrem motivierend, und es ist eine gute philosophische Ergänzung zum anderen Buch des Autors zum Thema Hochfrequenztraining.

Der Autor ist offensichtlich ein Freund der Old School und setzt auf Klassiker wie Kniebeuge, Frontheben, Dips und Klimmzüge. Er vertritt konsequent den Ansatz, dass Grundübungen und Mehrgelenksbewegungen am biologischsten und natürlichsten sind gegenüber Isolationsübungen oder gar Maschinentraining, von dem er recht wenig hält (es dient nach seiner Haltung wohl mehr dem risikolosen Durchschleusen der Massen durch industrialisierte Kommerztempel der Fitnessindustrie).

Er lehnt Krücken… Mehr dazu