ARRAY(0xb6795fd8)
 

Horst-Dieter Radke

"a_uch"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (134 von 163)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 24.023 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 134 von 163
Die anderen Tage des Abschieds von Anne Hassel
Die Protagonistin, Gisela Langner, eine Spät-Fünfzigerin beschließt zu sterben. Nicht sofort, sondern in drei Monaten. Sie verlässt von jetzt auf gleich ihren Arbeitsplatz beim Finanzamt und zieht nach Berlin in eine WG. Ihr Ziel ist, den früheren Geliebten wieder zu sehen und ihn zu fragen, warum er sie damals so sang- und klanglos verlassen hat. Sie findet ihn tatsächlich  er betreibt einen Buchladen in Kreuzberg  trifft sich mit ihm regelmäßig und kann zunächst diese für sie entscheidende Frage nicht stellen. Als sie es dann am Ende doch tut, kennt sie die Antwort schon, weil sie sich die vorher selbst beantwortet hat. Ganz ungewollt… Mehr dazu
Mac und iPad für Fotografen: Fotos verwalten, bear&hellip von Sascha Erni
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend pragmatisch, 3. März 2014
Der erste Gedanke war: Wieder so ein Buch, das erklären will, wie man seine Bilder mit iPhoto und Photoshop bearbeiten kann. Aber weit gefehlt - das Buch geht das Thema auf rein pragmatische Art an. Von der Planung der Hilfsmittel (Backup-Mac-Software) über die Formate (RAW/JPG), den Weg der Bilder (aus der Kamera in den Mac bis zur Veröffentlichung) wird alles überwiegend mit Blick auf den Arbeitsablauf behandelt. In Kapitel 7 steht der Arbeitsablauf dann auch im Mittelpunkt, nämlich wie man einen persönlichen Arbeitsablauf entwickelt. Zum Schluss - in Kapitel 11 - zeigt der Autor dann, wie er es macht. Farbmanagement ist auch ein Thema (Kapitel 9). Dies Buch… Mehr dazu
Paula und die geheimnisvolle Miss Bloom: Abenteuer&hellip von Diana Hillebrand
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Kinder spannend, 29. Dezember 2013
Müssen Museumsführer langweilig sein? Eine unnütze Frage, möchte man meinen, selbst dann, wenn man schon mal einen langweiligen Museumsführer in der Hand hatte. Aber mit Fragen hat es dieses Buch sowieso. Die geheimnisvolle Miss Bloom vom Titel spricht nämlich nur in Fragen. Man möchte meinen, das sei nun völlig am Thema vorbei. Wer einen Museumsführer liest, möchte doch Antworten haben. Oder nicht? Wieder eine Frage! Vermutlich angesteckt von jener Frau Bloom. Aber das kommt davon, wenn man als Erwachsener in ein Kinderbuch hineinliest, das man dann nicht wieder loslassen kann.
Diana Hillebrand hat ein tolles Buch geschrieben. Nicht… Mehr dazu