Elisabeth Günther

"E.Günther"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 65% (11 von 17)
Ort: Leipzig
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.191.632 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 11 von 17
Naokos Lächeln: Nur eine Liebesgeschichte - Roman von Haruki Murakami
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Als große Verehrerin von den Werken Murakamis hatte ich mir einfach mehr unter "Naokos Lächeln" vorgestellt. Vielen Dinge bleiben angedeutet (Flug nach Hamburg am Anfang), die Geschichte bricht am Ende irgendwie einfach ab. Das mag zwar manchaml auch einen gewissen Reiz besitzen. Bei "Naokos Lächeln" zündet diese Variante jedoch nicht wirklich.
Ganz schlimm sind die platten und fast schon fremdschäm-mäßigen "Sex"-Szenen (wenn man das so nennen möchte). Ich habe ein paar mal wirklich gedacht: Oh Gott, geht es denn noch? Nichts gegen Erotik und freizügigen Schreibstil, aber das ist echt unterirdisch. So denkt, so spricht, so handelt kein… Mehr dazu
GemEinsam <a href="http://www.amazon.de/GemEinsam/dp/artist-redirect/B005G7AH1Y">Illuminate</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
GemEinsam Illuminate MP3-Download
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Nummer, 20. August 2011
Eine super Single der Erleuchteten. Macht Lust auf mehr. Typische Illuminate Klaviermelodie, gewohnt ungewohnt hartes Gitarrenriff :) und ein toller, tiefgründiger Text.
Freue mich auf das Grenzgang-Album im Oktober.
Verfall von Illuminate
Verfall von Illuminate
5.0 von 5 Sternen Sensationelles Debut!, 2. April 2011
Ok, man hört der Cd natürlich an, dass sie das Erstlingswerk der Band ist. Immerhin steht als Entstehungsadtum auch 1995 im Booklet, und das sind bis heute über 16 Jahre.
Wenn man von den ungeschliffenen Stellen absieht, erschließt sich einem eine wunderbare Welt an illuminat'scher Experimentierfreude und einem schon damals ganz klar abgezeichneten Weg hin zu romantischer, deutscher "Todeskunst" (um den abgedroschenen Begriff mal zu verwenden). Stücke wie "Verfall" sind super tiefgründig; ein "Love never dies!" fast schon Tanzflächen-kompatibel; und mit "Todesengel" Haben Illuminate bereits auf ihrem Debutalbum einen zeitlosen und bis heute immer… Mehr dazu