Birgit Zorn

"birgit-zorn"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (406 von 464)
Ort: Kupfer, Baden Württemberg
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 159.353 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 406 von 464
Das Labyrinth der Wörter: Roman von Marie-Sabine Roger
Das Labyrinth der Wörter: Roman von Marie-Sabine Roger
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein zauberhafter Roman, 27. Mai 2011
Dieses Buch ist einfach zauberhaft. Ich habe es mit dem allergrößten Vergnügen gelesen und werde es des öfteren weiterverschenken. Ich fand es sehr beeindruckend, wie ein Mensch sich verändern kann, wenn man ihm mit Respekt und Zuneigung begegnet. Das hat Marie-Sabine Roger mit sehr schönen Szenen und Worten beschrieben. Wenn man sich etwas Gutes tun will, sollte man dieses Buch lesen.
Mein Leben ohne Gestern: Roman von Lisa Genova
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
so fühlt sich Alice als sie die Diagnose der früheinsetzenden Alzheimer-Erkrankung erhält. Alice ist erst 49 Jahre alt und arbeitet als Professorin für Psychologie in Harvard. Lisa Genova beschreibt auf äußerst sensible Weise wie diese Krankheit das Leben der ganzen Familie verändert. Gerade im Frühstadium der Krankheit ist der Patient noch nicht völlig inkompetent und wird dennoch schon von seinem sozialen Umfeld abgeschrieben. Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt und ich habe viel erfahren und dazu gelernt.
Die Autorin hat die ganze Geschichte aus der Sicht der Patientin geschrieben bis zum Schluss und es ist ihr dabei sehr gut gelungen… Mehr dazu
Glückliche Ehe: Roman von Rafael Yglesias
Glückliche Ehe: Roman von Rafael Yglesias
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Halte ich das Buch von Rafael Yglesias in der Hand, fällt mir der blaue Himmel und der blühende Mandelzweig auf, dazu noch der Titel "Glückliche Ehe", ein krasser Widerspruch zum Inhalt des Buches.
Zu Beginn erzählt der Autor wie sich die beiden Protagonisten kennengelernt haben und das Buch kommt locker-flockig daher. Aber dann fällt ein Schatten auf die Erzählung, denn die geliebte Ehefrau erkrankt schwer. Ihre Krankheit, ihr Leiden, ihr Abschiednehmen und Sterben nehmen in diesem Buch den größten Raum ein. Ich muss dem Autor zugute halten, dass er dies alles auf eine äusserst eindringliche Weise erzählt, so kann nur jemand… Mehr dazu