Lafayette

"Lafayette"
 
Top-Rezensenten Rang: 3.936
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 93% (3.646 von 3.927)
Ort: -D-
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.936 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 3646 von 3927
Idena 4100053 - Holzeisenbahn circa 41,5 x 13 x 8 &hellip von Idena
4.0 von 5 Sternen Töff-Töff, 19. September 2012
Also, mein Neffe (3 Jahre) fand die Eisenbah als Weihnachtsgeschenk wirklich toll...seine Mutter musste auch keine Angst haben, dass er (z. Zt. hat er wohl sene Knabberphase) irgendwelche Teile abbeist oder verschluckt. Auch Demontierungsversuche mittels roher Kindergewalt hat das hölzerne Eisenross bisher ausgehalten und sie fährt munter angeschoben im Kreis auf dem Wohnzimmerboden.

Nette kleine Eisenbahn zum kleinen Preis. Besonders wenn man genötigt wird, den nervigen Kindern aus der Verwandschaft irgendein Geschenk zu machen um an Weihnachten nicht wie der kinderlose Sonderling 28+ dazustehen...so dann...Töff-Töff!
Die kommenden Tage [Special Edition] [2 DVDs] <b>DVD</b> ~ Bernadette Heerwagen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe den Film, ohne vorher etwas darüber gehört zu haben, in der Videothek stehen sehen und habe, obwohl ich nicht viel von deutschen Filmen halte (die 90er-Jahre haben mit ihrem Klamauk und Till Schweiger-Momenten einges zu verantworten) mir den Film ausgeliehen.

Der Film bietet vieles, schneidet vieles an und bietet dahingehend viel Raum für die eigene Interpretation. Mir gefällt die Geschichte in allen ihren Aspekten, vor allem weil ich Dystopien mag, welche zwar hier nicht gänzlich umgesetzt aber angeschnitten wird.

Ein unterhaltsamer Abend mit ein wenig Anreiz für eine nachfolgende Diskussion bietet er definiv.
Klick mich: Bekenntnisse einer Internet-Exhibition&hellip von Julia Schramm
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Frau Schramm ist jung, exhibitionistisch, super neodingsbums und eine Piratin. Das "jung", "weiblich" und "verhältnismäßig attraktiv" zu einem Buchkontrakt mit 100.000¤ Vorschuss führen, sollte ich mal der netten Kassierin bei Rossmann um die Ecke erzählen. Ggf. würde sie mir dann irgendwann nicht mehr den Kassenbon anbieten.
Frau Schramm ist wirklich crazy. Sie ist eine...oha...Internetexhibitionistin...shocking und wicked sowohl als auch crazy...Privatssphäre adé, Urheberrecht sowieso (dazu kommen wir noch) und des weiteren alles für alle und ganz toll piratenmäßig. Das die Piraten (meiner Meinung nach keinen Deut besser als… Mehr dazu