ARRAY(0xa34ac744)
 

Stuttgart_Ost

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (78 von 102)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 29.455 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 78 von 102
autoreverse von Kai Thomas Geiger
autoreverse von Kai Thomas Geiger
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine 80'er nochmal erlebt!, 12. März 2014
Der Autor schreibt zwar, dass das Geschriebene frei erfunden sei, aber ganz klar: nicht alles ist erfunden, denn . ich habe meinen Führerschein, tada, in der absolut uncoolen Fahrschule Globus in Möhringen gemacht. ich hab mich totgelacht und ja diese Fahrschule war der Nuller angesagt mit dem bescheuerten Globus auf dem Dach (dafür war es die einzige Fahrschule wo man in Raten zahlen konnte). Lerche und Radio Barth werden schmerzlich vermisst, aber zum Glück gibt es wenigstens noch den Udo Snack. Tanzschule Dieterle und Rofa in Ludwigsburg waren eine zeitlang auch von mir häufig besucht bzw. wie der Autor sagt mein Wohnzimmer und ich war im Jugendhaus… Mehr dazu
Edgar Allan Poe - The Raven <b>DVD</b> ~ Jillian Swanson
Edgar Allan Poe - The Raven DVD ~ Jillian Swanson
1.0 von 5 Sternen Schlimmer gehts nicht!, 30. Oktober 2013
Ich habe diesen Film von einer Kollegin bekommen mit den Worten: "Wenn Dir der Film gefällt darfst Du ihn behalten!"

Mein Gott, diese Kollegin muss mich schon echt hassen! Ich hab schon viel schlechtes gesehn, aber das übertrifft alles bisher dagewesene. Wirre, bescheuerte Story mit irgendwelchen Einblendungen wo ein "Bi-ba-Butzemann" über die Nördlinger Stadtmauer rennt und diese verschandelt. Zur Story selbst kann ich gar nix sagen, da ich diese nicht begriffen habe. Edgar Allen Poe würde sich im Grab umdrehen bei dem Müll.

Ich sags mit diesen Worten: Sprach der Rabe NIMMERMEHR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Joyland von Stephen King
Joyland von Stephen King
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grosse Enttäuschung!, 7. August 2013
Als absoluter King Fan war ich von diesem Buch sehr enttäuscht! Es handelte sich um etwas mehr als 300 Seiten pure Langeweile. Zum Glück war Joyland ein relativ kurzes Werk, da mehr, für mich bestimmt nicht erträglich gewesen wäre. Dabei habe ich mich auf dieses Buch besonders gefreut, da ich Vergnügungspark- oder Rummelplatz Geschichten besonders liebe.

Warum ich es trotzdem fertig gelesen habe? Ich dachte die ganze Zeit, da kommt noch was.... ich wartete vergeblich. Die Befreiung des Geistermädchens war absolut enttäuschend und das Showdown am Riesenrad, na ja.

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass mir nicht nur Kings… Mehr dazu