Ichfindsschick

"Olli"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 65% (427 von 659)
Ort: Berlin

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 15.904 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 427 von 659
Martha Und Ich <b>Amazon Instant Video</b> ~ Marianne Sägebrecht
Martha Und Ich Amazon Instant Video ~ Marianne Sägebrecht
Prag 30er Jahre: Der pubertierende Emil ist "rebelliert" gegen seine Eltern - die sich vor seinen Augen trennen - und entdeckt seine ersten sexuellen Gefühle! Als es hierbei fast zu einem Verhältnis mit dem Hausmädchen kommt schickt ihn seine Mutter, wie sie es öfters tut, wenn sie mit ihm Schwierigkeiten hat, zu seinen Verwandten. Diesmal ist Emils Onkel Ernst ( Michel Piccoli ) an der Reihe! Dieser lebt als wohlhabender Frauenarzt mit seiner jungen Frau in Most/Brüx in Nordböhmen! Umsorgt werden sie alle liebevoll von der Dienstfrau, der Sudetendeutschen Martha ( Marianne Sägebrecht ). Onkel Ernst ist liberal, engagiert sich für Arme ( mit… Mehr dazu
CUPCAKES [OmU] <b>DVD</b> ~ Anat Waxman
CUPCAKES [OmU] DVD ~ Anat Waxman
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Anta, Yael, Dana, Efrat, Keren und der schwule Ofer sind Nachbarn und Freunde, und treffen sich zu ihrer alljährlichen "UniversongParty" ( oder besser Eurovision Song Contest ). Bäckerin Anat versorgt ihre Lieben mit Süßigkeiten und CupCakes, und hat Beziehungsprobleme. Nachdem ihre Freunde das schlechte Abschneiden Israels beim Contest verkraftet haben, versuchen sie sie aufzumuntern und stimmen spontan ein Lied für sie an, das sie mit einem Smartphone aufnehmen! Ofer reicht das Video heimlich für den folgenden Universong ein und wider Erwarten wird es aufgenommen, was die anderen "Bandmitglieder" per Zufall aus den Medien erfahren. Sie befinden sich in den… Mehr dazu
Der Rabbi und das Böse: Kommissar Rosenthal ermitt&hellip von Katharina Höftmann
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Auf einer Friedensdemo in Jaffa, an der Kommissar Assaf Rosenthal mit seiner Freundin eher widerwillig teilnimmt, wird ein Rabbiner und Friedensaktivist von einer Person im Weihnachtsmann-Kostüm erstochen! Rosenthal kann den Täter nicht fassen und nimmt die Ermittlungen auf. Dabei findet er heraus, dass der Rabbiner über längere Zeit hin Arsen vergiftet wurde. Und der Rabbiner war mehr, als nur für den Frieden tätig. Und während Rosenthal mit den Ermittlungen kämpft, greift der Gaza-Konflikt auf Tel-Aviv über.

Wie im ersten Teil glänzt der Roman durch starkes Lokalkolorit, man kann auch hier beinahe das Buch als Stadtplan für… Mehr dazu