Michael Hahl

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 87% (95 von 109)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 68.017 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 95 von 109
Grüne Lügen: Nichts für die Umwelt, alles fürs Ges&hellip von Friedrich Schmidt-Bleek
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Grüne Lügen" von Friedrich Schmidt-Bleek: Sachlich wertvolles Fachwissen, gute Analysen und wichtige Diskussionsgrundlage, daher "Pflichtlektüre" für umwelt- und klimapolitische Entscheidungsprozesse. Das "Grün" im Titel bezieht sich nicht auf eine bestimmte Partei, sondern auf alle nur vordergründig nachhaltigen Aspekte vermeintlich "grüner" Produkte oder auf kontraproduktive Entwicklungen eines "green growth". Da letztlich die Gesamtökobilanz eines Produkts maßgeblich ist und nur diese zeigen kann, wie viel "Natur" dieses verbraucht und wie zukunftsfähig dieses ist, kommt Schmidt-Bleek zum… Mehr dazu
Lebenskraft und Krankheitsdynamik: Wilhelm Reichs &hellip von Fuckert. Manfred
Kurzrezension zu Manfred FUCKERT, 2011, Lebenskraft und Krankheitsdynamik
erschienen im Verlag EDITION ZUKUNFT | Rezensent: Michael Hahl

Manfred Fuckert nähert sich mit seinem Buch einem interdisziplinären Knotenpunkt, an dem eine Objektivierung der Lebenskraft - in der homöopathischen Lehre im Sinne einer substanziellen Grundlage verstehbar  als reale physikalische Kraft sowie ihre Bedeutung im Kräftespiel der chronisch-miasmatischen Krankheiten erkennbar wird. Mit diesen Worten umreißt der Autor selbst die von ihm aufgegriffene Kernthematik. Dabei darf Fuckert sicher als Kenner gelten, als naturwissenschaftlich solide gebildeter, doch… Mehr dazu
Lebenskraft und Krankheitsdynamik: Wilhelm Reichs &hellip von Manfred Fuckert
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Manfred Fuckert nähert sich mit seinem Buch einem interdisziplinären Knotenpunkt", an dem eine Objektivierung der Lebenskraft" - in der homöopathischen Lehre im Sinne einer substanziellen Grundlage verstehbar - als reale physikalische Kraft sowie ihre Bedeutung im Kräftespiel der chronisch-miasmatischen Krankheiten" erkennbar wird. Mit diesen Worten umreißt der Autor selbst die von ihm aufgegriffene Kernthematik. Dabei darf Fuckert sicher als Kenner gelten, als naturwissenschaftlich solide gebildeter, doch universell denkender und die Grenzen konventioneller Disziplinen überschreitender Forschergeist, der sehr wohl auch beide Konzepte - die Beobachtungen… Mehr dazu

Wunschzettel