TMRK

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 51% (131 von 258)

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 4.089.651 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 131 von 258
Star Trek - The Next Generation 7: Von Magie nicht&hellip von David A. McIntee
1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zuviel des Guten!, 17. Januar 2014
Wie es bei den Büchern der Cross-Cult üblich ist, geben jede Menge Charaktere aus dem Star-Trek-Universum hier ihr Stelldichein. Das Problem: ES SIND ZU VIELE!
Um dieses Buch und die zahlreichen Anspielungen auf die Serien zu verstehen, muss man nicht nur wissen, wer Geordi LaForge ist und was mit dem Raumschiff seiner Mutter passierte oder warum Scotty im späten vierundzwanzigsten Jahrhundert noch am Leben ist; nein, man sollte unbedingt die Next-Generation-Folge "Der zeitreisende Historiker" gesehen haben, denn Berlinghoff Rasmussen, der nur in dieser einen Episode auftrat, ist einer der Hauptcharaktere.
Dazu kommen noch Picard, Worf, Dr. Crusher, Spock (!), Nog… Mehr dazu
Der Monstrumologe und der Fluch des Wendigo: Roman von Rick Yancey
4.0 von 5 Sternen Sehr gelungene Fortsetzung!, 17. Januar 2014
"Der Fluch des Wendigo" ist ein würdiger Nachfolger zum ersten Band dieser Reihe. Dabei ist das Buch nur zum Teil Horrorroman, der weit wichtigere Teil der Handlung ist die Entwicklung von Will Henry vom Kind zum Erwachsenen und seine Beziehung zu seinem Mentor und (sozusagen) Ersatzvater. Das soll nicht heißen, dass es dieser Geschichte an Blut und Gedärmen fehlt, davon gibt es mehr als genug.
Bemerkenswert fand ich auch die brillante Schreibweise von Rick Yancey - poetisch, aber nie gekünstelt.
Indiana Jones und die Macht aus dem Dunkel von Rob MacGregor
1.0 von 5 Sternen Indiana Junkie, 17. Januar 2014
Auweia! Was sich der Autor bei diesem Machwerk gedacht hat, bleibt mir schleierhaft. Die Idee der hohlen Erde ist natürlich so alt wie das Fantasy-Genre, aber meistens besser umgesetzt als hier. Der abgehackte Schreibstil wirkt amateuerhaft, die Charaktere sind nicht gut entwickelt und die Story ist . . . seltsam.

Nicht empfehlenswert - nicht mal für absolute Indy-Fans.