Ute Seiberth

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (281 von 335)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 623.577 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 281 von 335
Der Himmel ist kein Ort: Roman von Dieter Wellershoff
Der Himmel ist kein Ort: Roman von Dieter Wellershoff
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Mich hat die Geschichte über die existentielle Krise eines jungen evangelischen Pfarrers, der eine Pfarrstelle in der Provinz angetreten hat, sehr angerührt. Mit sich allein und verlassen von seiner Freundin, die sich ein Leben als Pfarrfrau nicht vorstellen kann, versucht er, seinem Beruf so gut wie möglich nachzukommen. Als er aber als Notfall-Seelsorger zu einem schweren Autounfall gerufen wird, beginnen seine Zweifel an sich und an seiner Religion. Wellershoff hat dieses persönliche Dilemma sehr einfühlsam dargestellt, samt den Fragen und Unsicherheiten moderner Christen heute. Es wird kein Kriminalfall gezeichnet, sondern eine Art Bestandsaufnahme von… Mehr dazu
Der Turm: Geschichte aus einem versunkenen Land. R&hellip von Uwe Tellkamp
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Familienverband um das Ehepaar Anne und Richard Hoffmann steht im Mittelpunkt dieses DDR-Romans, der in einem der wenigen Villenviertel von Dresden angesiedelt ist. Es handelt sich offenbar um typische Vertreter der nicht erwünschten Bourgeosie im Sozialismus, die sich in einer Nische eingerichtet haben. Man spielt Hausmusik, schätzt Literatur und pflegt intellektuellen Austausch mit anderen Gleichgesinnten. Richard ist Arzt, seine Frau Anne Krankenschwester. Beide sind immer kurz davor aufzubegehren gegen die Schwierigkeiten des DDR-Alltags. Der ältere der beiden Söhne ist sehr eigenwillig und manchmal auch aufmüpfig. Er möchte ebenfalls Medizin studieren… Mehr dazu
Beerensommer von Inge Barth-Grözinger
Beerensommer von Inge Barth-Grözinger
28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich möchte diesen Jugendroman - in dem die Autorin überzeugend und realitätsnahe eine Freundschaft zwischen zwei äußerst unterschiedlichen Jungen schildert - sowohl Jugendlichen als deren Eltern anempfehlen!

Die Familiengeschichte spielt in einem kleinen Dorf im Schwarzwald zu Beginn unseres Jahrhunderts, als soziale Unterschiede in der Dorfgemeinschaft noch ein sehr große Rolle spielten. Auf der einen Seite steht der Junge Johannes, ein künstlerisch begabtes uneheliches Kind, das nach frühen Tod seiner Mutter bei der Großmutter im sogenannten "Armenhaus" aufwächst. Auf der Gegenseite steht der Junge Friedrich, der mit seiner… Mehr dazu

Wunschzettel