M. S.

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (220 von 264)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 36.050 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 220 von 264
Der Prozess: Empfohlen für die Oberstufe. Textausg&hellip von Dr. Florian Radvan
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Text dieser Ausgabe des Prozesses ist ok. Leider sind die Sacherläuterungen aber offenbar sehr schlampig gearbeitet. Neben einigen noch verschmerzlichen Rechtschreibfehlern finden sich gravierende sachliche Fehler, die die Frage aufkommen lassen, ob der Autor der Aufgabe, in diesen wichtigen und schwierigen Text einzuführen und ihn zu kommentieren, überhaupt gewachsen ist. Zudem erscheinen die Einleitung und die Erläuterungen sprachlich und in den gegebenen Sachinformationen völlig an der Zielgruppe (Schüler!) vorbeigeschrieben. Keine Empfehlung für den Unterrichtseinsatz. Schade, Cornelsen-Verlag.
Die Vorsorgelüge: Wie Politik und private Rentenve&hellip von Holger Balodis
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Volkswirt Holger Balodis legt mit diesem Buch eine kenntnisreiche und hochwertige Auseinandersetzung mit den Lügen auseinander, die den vom Grundgesetz zugesicherten Sozialstaat in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark beschädigt haben. Dies sind vor allem die Lüge, (1) die demografische Entwicklung führe unausweichlich zu einer Senkung des bisherigen Rentenniveaus, (2) bei gleichbleibenden Niveau würden die Beiträge in unzumutbare Höhen steigen und (3) die Lösung des demografischen Wandels sei die private Vorsorge. Nicht umsonst haben damals Personen der Finanzindustrie wie Carsten Maschmeyer von einer (für sie) sprudelnden Ölquelle… Mehr dazu
Dantons Tod von Georg Büchner
Dantons Tod von Georg Büchner
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht praxistauglich, 9. Mai 2012
Von diesen Unterrichtsmaterialien rate ich ab. Erstens stören mich einige Fehler im fachlichen Hintergrund. Zweitens erwiesen sich in meinem konkreten Unterrichtseinsatz die Kopiervorlagen und nicht durchdachten Module als überhaupt nicht praxistauglich. Mir erscheint das am realen Unterrichtsgeschehen vorbeididaktisiert - man fragt sich, ob die Autoren das mal selbst ausprobiert haben. Da findet man kostenlos im Netz Besseres.