Michael Köhn

"Michael Köhn"
(REAL NAME)
Ich - Autist
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 80% (4 von 5)
Ort: Hitzacker bei Berlin
In eigenen Worten:
Ich wollte mich Ihnen als Autor gerne vorstellen, doch Amazon lässt keine vulgären Ausdrücke zu, wie die mir schrieben, - auch das unterscheidet mich von den zahlreichen Hegemännern und Konsorten hier - lol Übrigens: die 2. Auflage vom Roman "Werthers Räuber im Schillerpark" hat 180 Seiten. MfG Michael Köhn

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 445.253 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 4 von 5
Der Mond ist kaputt von Andreas Lockhoff
Der Mond ist kaputt von Andreas Lockhoff
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Schwer beladen, doch jeder Hoffnung offen, ist dieser Dichter durch die Welt der Dichtung geflattert, sage ich in Anspielung auf Hermann Hesse. Ungeachtet Hesse hinterlassen die Gedichte in ihrer Frische und Kraft Hoffnung auf das Leben  darauf, was es ausmacht. Die Gedichte sind spannend, anstrengend und intensiv. Man muss sich darauf einlassen wollen. Ich konnte. Und rate jedem (dazu) es auch zu tun.
Totgesagte leben kürzer: Killer In Time von Andreas S. Hansen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"An der Spitze des dekadenten Verwaltungsapparates der Stadt Fletzburg stehen Bürokraten, die mit den Schicksalen von Menschen jonglieren."
Nicht nur deswegen war ich sofort in der Geschichte. Nein, auch der Schreibstil ist spannend, die Beschreibungen detailliert, - und lassen doch Platz für eigene Vorstellungen.
Die Protagonisten sind facettenreich. Die seit Jahren von der Ausländerbehörde schikaniert und gepeinigte Familie authentisch.
Weil totgesagte 'eigentlich' länger leben, hoffe ich vom Autor auf mehr!
Menschen: drei Kurzgeschichten von Ly Fabian
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine welt in (der) welt, 4. Januar 2013
ich mache es kurz: nicht nur wegen der 'anderswo' schon gelobten lesbaren 'schreibe' werde ich an den geschichten der autorin 'dranbleiben', nein, es sind auch die witzigen aspekte in den kurzgeschichten die meine seele entführen und den alltag freudvoll/er machen.
mein tipp für den - der zumindest schmunzeln möchte: am besten selber lesen! oder wie man in 'ibei' bewertungen sagt: gerne wieder! und eventuell ist 'ibei' auch mal ein thema ...?