MRuhnke

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (782 von 882)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.530.286 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 782 von 882
Cantates pour Alto Bwv 82,35,53 von Jacobs
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Unter dem Titel "La mort libératrice" (Der Tod als Befreier) wurden 3 Bach-Kantaten thematisch zusammengestellt, die alle eine positive, hoffnungsvolle Sicht auf den Tod zum Inhalt haben, allen voran die bekannte BWV 82 ("Ich habe genug"), die umrahmt wird von der eher selten eingespielten BWV 35 ("Geist und Seele wird verwirret") und der BWV 53 ("Schlage doch, gewünschte Stunde", bei der bekanntermaßen die Urheberschaft Bachs zweifelhaft erscheint - nicht etwa der BWV 5, wie im Amazon-Verzeichnis fälschlicherweise vermerkt).
Das Ensemble 415 findet eine recht gelungene Mischung aus historischer und moderner Spielpraxis, betont dabei die rhythmischen, leichten,… Mehr dazu
Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion (Gesamtaufn&hellip von Marcus Ullmann
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nachdem Farao mit Zubin Mehta und der Bayrischen Staatsoper ("Die Walküre") eine fulminante und auch dem Namen nach hochkarätig besetzte DVD-Audio als Erstling herausgebracht hat, mag die Wahl von Enoch zu Guttenberg und dem "Orchester der KlangVerwaltung" ein wenig provinziell anmuten (nein, das Orchester ist trotz des seltsam anmutenden Namen kein lahmer Beamtenklangkörper). Trotzdem lohnt die ungewöhnliche Betrachtungsweise des Dirigenten einen Blick auf die Einspielung. Enoch zu Guttenberg diskutiert im Booklet selbst den Vorwurf, er sei ein religiöser Sektierer und Romantiker. Daß er beides nicht explizit abstreitet, mag verwundern, aber seine Sicht auf… Mehr dazu
Wagner For Orchestra (Ouvertüren und Vorspiele) von Jesus Lopez-Cobos
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Beim Label telarc fällt sofort das Stichwort von "audiophilen Aufnahmen" - von den einen geliebt, weil sie angeblich authentischen Klang aus der heimischen Hifi-Anlage zaubern können, von den anderen verachtet, weil eine Aufnahme, die sich nur dem Klang, aber nicht der Musik verpflichtet fühlt, doch gar nichts sein kann. Doch wie sieht die Wirklichkeit in diesem Falle aus? Der geneigte Wagnerfreund wird diese CD ob der Tatsache, daß hier eine Einspielung der (viel zu selten gespielten) "Faust-Ouverture" enthalten ist, wohl auch ohne klangtechnische Erwägungen in die engere Wahl ziehen.
Nach 10 Takten hat man schon eine relativ gesicherte Erkenntnis über… Mehr dazu

Wunschzettel