Katharina van der Thyen

"Litfalla"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (72 von 79)
Ort: Heidelberg
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.522.361 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 72 von 79
Narziß und Goldmund: Erzählung (suhrkamp taschenbu&hellip von Hermann Hesse
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In einer Weise einzigartig, 5. Januar 2008
Dieses Buch hat nicht erst dann Ausstrahlung, wenn man es bis zum Ende gelesen hat. Es hebt sich seine Schönheiten genauso wie seine Weisheiten genauso wie seine Schrecklichkeiten nicht bis zum bitteren Ende auf. Wie das Leben geht hier alles auf und ab und bleibt doch ein ewiger Lauf, in dessen Bahn die einzige Möglichkeit das Weiterlaufen ist. Es ist die Geschichte von Narziß, dem Denker und Gelehrten, und seinem Schützling Goldmund, dem emotionalen Gefühlsmensch und Abenteurer. Von Narziß lernt man viel von der Vernunft-Seite des Lebens, die aber Menschlichkeit und Liebe nicht ausschließt, im Gegenteil, denn aus diesen Quellen wächst… Mehr dazu
Kartäuser: Vom Leben in der Wüste von Robert Serrou
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugend, ansprechend, 5. Januar 2008
Dieses Buch ist natürlich beschränkt, alleine deshalb, weil die Autoren Journalisten waren, die einen Aufenthalt von 1 Woche in der Grande Chartreuse verbrachten. Das ist im Grunde nicht viel, vor allem an einem Ort, wo die Zeit beinahe still stehen zu scheint, wie bei den Kartäusern. Selbst der Text, der weitestgehend begeistert oder bewundernd über die Kartäuser erzählt, lässt zwischen den Zeilen durchscheinen, wie trotzdem die beiden Journalisten sich emotional von dem Leben "in der Wüste", also in der Einsamkeit der Klausur, abgrenzen, weil sie es im Grunde nicht ertragen. Sie haben solch ein Leben natürlich auch nicht gewählt. Trotzdem… Mehr dazu
Orden und Klöster. Das christliche Mönchtum in der&hellip von Georg Schwaiger
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Dürftig, 5. Januar 2008
Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Weitestgehend ist dieses Buch nichts für einen schnellen Einstieg ins Thema, wie man sich vielleicht erhoffen könnte. Zuviel Vorwissen wird vorausgesetzt, damit dieses kleine Buch kompakt alles vermitteln kann. Für Leute, die sich allgemein auskennen und nur noch eine grobe Zusammenfassung wünschen, mag dieses Buch geeignet sein. Für andere, die neu in der großen Welt der Orden und Klöster sind und nach Informationen suchen, dürfte dieses Buch nur teilweise Aufschluss geben. Trotzdem lohnt es einen Blick, um zu gehen, in welche Dimensionen die Geschichte geht. Leider fehlen (meiner Meinung nach) oftmals… Mehr dazu

Wunschzettel