ARRAY(0xaa5c2858)
 

U. Springub

"Student"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 56% (48 von 85)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 2.239.103 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 48 von 85
Lehrbuch der indonesischen Sprache von Erich D Krause
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch ist sehr übersichtlich aufgebaut: Am Anfang jeder Lektion wird die Grammatik anschaulich erklärt, danach folgt eine umfangreiche Vokabelliste und ein längerer Text sowie ein Dialog und es wird auf Redensarten und andere Besonderheiten hingewiesen. Am Ende der Lektion befinden sich die wirklich abwechslungsreichen Übungen (Übersetzen in beide Richtungen, Einsetzen von Präpositionen, Fragen beantworten), deren Lösung man hinten nachschlagen kann. Ich hatte mir das Buch gekauft, um meine Kenntnisse aufzufrischen, da ich eigentlich (Fast-)Muttersprachler bin, aber leider viel zu selten dazu komme, Indonesisch zu sprechen. Aber das Buch ist auf jeden… Mehr dazu
Yksi, kaksi, kolme.  Finnisch für Deutschsprachige&hellip von Senja Riekkinen-Gebbert
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Also ich gehöre eigentlich auch eher zu der Gruppe der Grammatik-Freaks und war zunächst skeptisch, weil das Lehrbuch ja auch eher auf VHS-Niveau geschrieben worden ist. Aber erstaunlicherweise lernt man wirklich sehr schnell die grammatischen Strukturen zu erkennen, weil man ständig diese Sätze am Anfang jeder Lektion einübt (es geht einem wirklich in Fleisch und Blut über). Und dass die Grammatik wie ein Stiefkind behandelt wird, stimmt zwar, aber mit einer zusätzlichen Grammatik ist das kein Problem. Abgesehen davon sind mit den Begriffen wie Genitiv-Akkusativ eigentlich gemeint, dass im Finnischen der Genitiv steht, im Deutschen aber Akkusativ. Also… Mehr dazu
Chinesisch für Deutsche 1: Hochchinesisch für Anfä&hellip von Ruth Cremerius
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unbrauchbare Texte, 12. November 2007
Da wir das Buch in Sinologie verwenden, komme ich leider nicht drumherum, auch wenn ich mich jedes Mal frage, warum wir es benutzen. Die Texte sind absolut konstruiert und teilweise so dämlich, dass man Gefahr läuft in China deshalb in die Klapse eingeliefert zu werden, wenn man einen der Sätze sagt.
Um mal ein Beispiel zu nennen: "Dein Mann kann gut Kinder zeugen!" oder auch "Wie lange dauert es von Berlin nach Peking mit dem Fahrrad?"... entweder wollte die Autorin witzig sein oder sie glaubt tatsächlich, das würde einen weiterbringen.
Die Übungen sind absolut stupide und fordern einen überhaupt nicht. Im Übrigen finde ich es nicht gut,… Mehr dazu