Nobody-at-home

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 66% (192 von 289)
Ort: Schwarzwald
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 429.686 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 192 von 289
MacKenna's Gold <b>DVD</b> ~ Gregory Peck
MacKenna's Gold DVD ~ Gregory Peck
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ohne Zweifel - Gregory Peck, Omar Sharif, Eli Wallach, Telly Savalas und viele andere Top-Stars in einem episch angelegten Western klingt erstmal nach einem klasse Filmerlebnis.
Die Ernüchterung kommt jedoch im Laufe des Films. Die Kameraführung von Joseph McDonald ist eine einzige Katastrophe. Selten waren in einem groß angelegten Film zum Ende der 60er-Jahre solch lausige technische Rückprojektionen zu sehen, ganz zu schweigen von dem Erdbebenfinale, welches einige unfreiwillig komische Momente aufweist! Ich habe gelesen, daß es tatsächlich in einem Sandkasten entstanden ist. Einen weiteren Schwachpunkt sehe ich in der Besetzung der Regie durch den… Mehr dazu
Der Teufel kennt kein Halleluja "Ungeschnittene Fa&hellip <b>DVD</b> ~ Terence Hill
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Für einen Italowestern (es handelt sich um eine spanisch-italienische Produktion) fehlt es dem Film aus dem Jahr 1970 deutlich an Tempo und an der notwendigen Portion Humor. Als ernsthaftes Sozialdrama wäre eine deutlich bessere Inszenierung notwendig gewesen. Unter der unterm Strich schwachen Regieleistung des spanischen Regisseurs Mario Camus gehen nicht nur die eigentlich wichtigen Aspekte der an sich interessanten Geschichte verloren, sondern sie verleiten auch Hauptdarsteller Terence Hill zu einer ungewohnt hölzernen Darstellung seiner Figur.
Einzig über dem Duchschnitt ist der stets zuverlässige Fernando Rey als Großgrundbesitzer. Mehr bleibt nach… Mehr dazu
Nur drei kamen durch <b>DVD</b> ~ George Peppard
Nur drei kamen durch DVD ~ George Peppard
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Diese Produktion aus dem Jahre 1979 schlägt den Bogen über den Kriegsausbruch 1939 in Paris bis zum Kriegsende und streift episodisch mehrere Kriegsschauplätze in Europa.

Angesichts des Darstellerpotentials, welches Regisseur Umberto Lenzi (niemand anderes verbirgt sich hinter dem Pseudonym "Hank Milestone") zur Verfügung stand, bleibt ein mehr als zwiespältiger Gesamteindruck. Zwar verzichtet der italienische Regisseur auf eine schwarz-weiß-Malerei à la Hollywood, übernimmt sich mit seinem Drehbuch allerdings deutlich. Horst Buchholz als nicht unsympathisch agierender Deutscher, George Peppard und Sam Wanamaker als typisch amerikanische… Mehr dazu