Zuckermund

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 52% (25 von 48)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 162.585 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 25 von 48
Deadman Wonderland - Gesamtausgabe (inkl. OVA & 6 &hellip <b>Blu-ray</b> ~ Koichi Hatsumi
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Harter Tobak!, 29. Juni 2014
Punkt Nummer 1: Diese Blu-Ray-Veröffentlichung ist nicht nochmal "extra"-geschnitten. Bestimmte Kraftausdrücke sind verpiept, ja, aber das ist in der original-japanischen Veröffentlichung genauso. Kleine Anmerkung dazu: wer in diesem Fall schreit, dass manche Szenen rausgeschnitten worden sind (was ja eh nicht stimmt), den frage ich wirklich ob die rohe Gewalt und Folter, die man in der ursprünglichen Fassung zu sehen bekommt, nicht ausreicht um sich daran aufzugeilen. Ich fand die Gewalt bei Deadman Wonderland wirklich enorm und teilweise auch grenzwertig (Vermerk auf die Bestrafungs-Raum-Szene Nr.1).

Aber nun zu meiner eigentlichen Rezension! Wie oben schon… Mehr dazu
Rin - Daughters of Mnemosyne [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Shigeru Ueda
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschenktes Potenzial, 18. Juni 2014
Die Story hat sich sehr vielversprechend angehört. Nachdem ich die 6 Folgen à 45 min gesehen habe bin ich leider sehr ernüchtert. Rin, die unsterbliche Privatdetektivin stellt sich in jeder Folge einem neuen Fall, trotzdem führt eine rote Linie durch die Folgen und treibt die eigentliche Grundgeschichte voran. Ein Storyaufbau, den ich an und für sich sehr schätze. Auch Rin als Charakter hat eigentlich sehr viel zu bieten, ebenso die Nebenfiguren wie Mimi und Co.

Aber: Sämtliche Atmosphäre und sämtliche Storydichte rückt durch und durch in den Hintergrund und wird praktisch von Sexszenen überstempelt. Nicht dass ich etwas… Mehr dazu
Passenger: Mystery Thriller von Ronald Malfi
Passenger: Mystery Thriller von Ronald Malfi
An und für sich ein interessantes Buch. Es passiert zwar bis zum Ende hin nicht wirklich viel, aber der Schreibstil Ronald Malfi's führt den Leser gekonnt durch die Kapitel. Allerdings hat mir das Ende alles versaut. Es hat Fragen offengelassen, die nicht offengelassen bleiben dürfen. Trotz allem ein angenehmer Zeitvertreib für zwischendurch!

Wunschzettel