Shigeru

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 87% (228 von 261)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 328.805 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 228 von 261
mumbi Ersatz Akku Samsung Galaxy W Galaxy Xcover W&hellip von mumbi
5.0 von 5 Sternen Funktioniert, 6. März 2014
Ich musste auf diesen Akku umsteigen, da mein alter Akku sich aufgebläht hatte und nur noch sehr kurz Strom lieferte. Der neue passt wunderbar in mein Samsung GT-I8150 und wurde vom Handy problemlos erkannt. Ist etwas schwerer als der originale von Samsung. Das Aufladen funktioniert problemlos. Über die Langlebigkeit des mumbi kann ich nichts sagen, aber alles andere ist auf jeden Fall zufriedenstellend.
Theatre of Tragedy - Last Curtain Call (+ Audio-CD&hellip <b>DVD</b> ~ Theatre Of Tragedy
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gebührender Abschied, 23. Juni 2011
Da ist sie nun, die letzte künstlerische Verwirklichung von Theatre of Tragedy. Mit Wehmut und Nostalgie soll sich diese Rezension nicht beschäftigen, stattdessen wollen wir gleich ans Eingemachte gehen:

Die Playlist kann sich durchaus sehen lassen und überzeugt in Länge und Auswahl der Stücke. Es sollte tatsächlich für jeden Geschmack etwas dabei sein, hat die Band doch jedes Album bis auf "Assembly" in das Konzert aufgenommen. Angst vor zu experimentellem Charakter muss jedoch niemand haben, es ergibt sich nämlich ein "back to the roots"-Gesamtbild, so wie es schon das letzte Studioalbum "Forever is the World" vermitteln konnte… Mehr dazu
Faith von Eyes of Eden
Faith von Eyes of Eden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frischer Wind, 26. August 2007
2007 scheint das Jahr des female-fronted Metal zu sein. Es nimmt kein Ende, und das Debütalbum der deutschen Formation Eyes of Eden ist ein Teil davon. Einst von Sandra Schleret (Soulslide, Siegfried, Elis), Gas Lipstick (HIM) und Waldemar Sorychta, seines Zeichens u.a. Produzent der bekannten italienischen Gothic-Metal-Band Lacuna Coil, gestartet, hat sich das Lineup doch ein wenig geändert. Dennoch findet man viel aus der Anfangszeit auf diesem Album.

Die Musik erinnert oftmals an Lacuna Coil, besitzt aber weniger aggressivität und hat mehr melodische Strecken eingebaut. Es klingt keineswegs abgekupfert, dürfte Fans des Genres aber gut gefallen. Die Lieder… Mehr dazu