M. Schuh

(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 4.876
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (320 von 353)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 4.876 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 320 von 353
Vampire: Die Maskerade - Bloodlines von Activision
Hach was war das für eine Zeit als "Vampire - Bloodslines" erschien. Die Vorfreude auf dieses düstere Spiel war riesig und am Ende war es so voller Bugs, dass es unspielbar war. Schon seit Jahren ist dieses Problem jedoch dank einem ständig weiterentwickelten Fan-Patch fast vollständig behoben. Was bleibt ist ein Rollenspiel, an dem technisch war der Zahn der Zeit genagt hat, das aber trotzdem immer noch zu einem lohnenswerten Besuch in LA zur düsteren Stunde einlädt.

Was macht Vampire auch im Jahre 2014 noch so spielenswert? Startet man das Spiel landet man nach der Charakterauswahl in einem Intro, dass technisch hoffnungslos veraltet ist… Mehr dazu
Heidelberger HE445 - Der Widerstand, Strategiespie&hellip von Heidelberger Spieleverlag
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Werwolf ab 6 Spielern, 2. Februar 2014
Ein Werwolf-Spiel für kleinere Gruppen. Dies wird ermöglicht in dem das Spiel die Spielrunden in zwei Schritte unterteilt. In der ersten Runde wird ein Missionsteam gebildet, hier finden Diskussionen un Interaktionen(Sonderkarten) statt. Im zweiten Schritt muss das das Team eine "Mission ausführen". "Mission ausführen" bedeuten in diesem Falle, dass eine (geheime) einstimmig erfolgreiche Abstimmung für die Durchführung der Mission erfolgen muss. Beendet ist das Spiel wenn entweder 3 Missionen erfolgreich durchgeführt oder gescheiert sind.

Jeder Spieler ist entweder Widerstandskämpfer oder Spion, es gibt also keine… Mehr dazu
Gothic - International Edition von Piranha Bytes
Gothic - International Edition von Piranha Bytes
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen würdevoll gealtert, 19. Januar 2014
Gothic 1 hat alles was man bei einem Rollenspiel heute nicht haben möchte: Eine absolute umständliche Steuerung ohne jeden Komfort, eine miese Kameraführung, keine tiefsinnigen Entscheidungsmöglichkeiten, keine Persönlichkeit des Helden, eine miese Grafik und immer noch eine Menge Bugs.

Warum ist es trotzdem aber immer noch spielenswert? Weil es bis heute kein anderes Rollenspiel gibt, dass so motivierend den Weg von einem totalen Schwächling zum absoluten Überhelden zeigt (Gothic 2 z.B. macht sich dies mit einem übertriebenem Schwierigkeitsgrad kaputt). In einer rauen Welt, in der zu Beginn - geschätzt- jeder NPC einem Schutzgeld… Mehr dazu